Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik > Eurovision Song Contest >

ESC 2017: Isabella Levina Lueen - die deutsche Kandidatin für Kiew

Isabella "Levina" Lueen  

Wer ist eigentlich die Sängerin, die uns beim ESC vertritt?

10.02.2017, 13:32 Uhr | t-online.de, dpa

ESC 2017: Isabella Levina Lueen - die deutsche Kandidatin für Kiew. Isabella "Levina" Lueen hat "Unser Song 2017" gewonnen. (Quelle: dpa)

Isabella "Levina" Lueen hat "Unser Song 2017" gewonnen. (Quelle: dpa)

Isabella "Levina" Lueen fährt im Mai für Deutschland zum "Eurovision Song Contest". Isabella...wer? Wir stellen die 25-jährige Sängerin, die sich am Donnerstagabend im Vorentscheid "Unser Song 2017" gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt hat, kurz vor.

Levina wurde in Bonn geboren und wuchs in Chemnitz auf. Sie begann ihre Gesangsausbildung schon im Alter von neun Jahren, trat in Kindermusicals auf, gewann bei "Jugend musiziert" und 2006 auch den Schülerwettbewerb der Gesellschaft für politische Bildung.

Später ging sie nach London, wo sie an der Tech Music School Gesang und Komposition studierte. Sie gewann mit ihrer damaligen Band Miss Terry Blue einen Wettbewerb, der es ihr ermöglichte, eine EP mit dem Produzenten Matt Lawrence aufzunehmen, der auch schon mit Adele oder Robbie Williams zusammengearbeitet hat.

2014 startete sie ihre Solokarriere. Mittlerweile lebt die 25-Jährige in Berlin und London, wo sie noch Musikmanagement studiert.

"Habe noch gar nicht genau realisiert, was passiert ist"

Jetzt hat Levina sich bei "Unser Song 2017" gegen vier Konkurrenten, ebenfalls alle Nachwuchs-Musiker, durchgesetzt. Mit dem Song "Perfect Life" wird sie Deutschland am 13. Mai in Kiew beim ESC vertreten.

"Ich glaube, ich habe noch gar nicht genau realisiert, was heute Abend passiert ist", sagte Levina, nachdem die Entscheidung gefallen war. Wie es zum Beispiel in nächster Zeit mit ihrem Musikmanagement-Studium in London weitergehe, wisse sie noch nicht.

Sie habe sich darüber einfach noch keine Gedanken gemacht. Auf die Frage, warum Deutschland erst jetzt ihr Talent bemerke, sagte sie: "Ich war schon immer hier. Ich habe es halt nur jetzt irgendwie an die Öffentlichkeit geschafft."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal