Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

Hollywood: So verändert Corona Kuss- und Sex-Szenen im Film

Wegen Corona-Pandemie  

Kuss- und Sex-Szenen im Film verändern sich grundlegend

13.06.2020, 19:04 Uhr | spot on news, t-online

Hollywood: So verändert Corona Kuss- und Sex-Szenen im Film. "Der bewegte Mann": Sima Bürgin und Til Schweiger beim Sex auf der Toilette.  (Quelle: imago/United Archives)

"Der bewegte Mann": Sima Bürgin und Til Schweiger beim Sex auf der Toilette. (Quelle: imago/United Archives)

Das Coronavirus stellt Hollywood vor Schwierigkeiten: Wie sollen Kuss- und Sex-Szenen umgesetzt werden? Die Antwort scheint einfach und könnte doch vieles verändern.

Die Zwangspause ist vorbei: Ab dem 12. Juni darf in Hollywood wieder gedreht werden. Doch aufgrund der aktuellen Gesundheitslage muss bei allen großen Film- und TV-Produktionen umdisponiert werden. Vor allem Szenen mit engem Körperkontakt sind ohne immensen Aufwand im Nachgang praktisch nicht möglich. Heißt das, es wird für nicht absehbare Zeit keine Kuss- oder Sexszenen geben? Nicht ganz!

Sie sollen vielmehr von den Autoren umgeschrieben oder computergeneriert werden. Während der Corona-Pandemie soll also vor allem am Rechner geknutscht werden, Sex gibt es vorerst nur per CGI. Das geht aus einem 22-seitigen Dokument hervor, das ein Zusammenschluss aus Vertretern der US-Unterhaltungsindustrie bereits in den vergangenen Wochen an die politische Führung mehrerer Bundesstaaten geschickt hatte.

Weitere Anti-Corona-Maßnahmen wurden beschlossen

Es enthielt einen Katalog an Sicherheitsmaßnahmen, die sicherstellen sollen, dass das Coronavirus während der Produktion möglichst nicht weiterverbreitet wird. Zuerst hatte das US-Portal "The Hollywood Reporter" darüber berichtet.


Weitere Maßnahmen sind unter anderem: Alle Schauspieler werden von offiziellen Stellen im Händewaschen eingewiesen. TV-Produktionen müssen weiterhin auf Publikum verzichten und die gesamte Crew hinter der Kamera muss Gesichtsmasken und am besten ein Schutzvisier aus Plastik tragen. Außerdem soll zu jeder Zeit ein Compliance-Beauftragter vor Ort sein, der sichergeht, dass alle Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal