Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeUnterhaltungMusikEurovision Song Contest

ESC 2023: Wettbewerb findet in Liverpool statt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoVermisste und Todesopfer auf FerieninselSymbolbild für einen TextBelarus: Außenminister überraschend totSymbolbild für einen TextLottogewinner: So viel Geld ist schon wegSymbolbild für einen TextSchock bei WM: Wales-Fan stirbt in DohaSymbolbild für einen TextLotto am Samstag: GewinnzahlenSymbolbild für einen TextItalien: Pornostar tritt bei Wahl anSymbolbild für einen Text"What A Feeling"-Star Irene Cara ist totSymbolbild für einen TextMargot Robbie spricht über NacktszeneSymbolbild für einen TextGladiatoren erpressen Touristen in RomSymbolbild für ein VideoSoldatenmütter klagen Putin anSymbolbild für einen TextMann stürzt mit 4,9 Promille vom E-RollerSymbolbild für einen Watson TeaserWM: Zoff mit Fußball-Legende eskaliertSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Austragungsort für Eurovision Song Contest 2023 steht fest

Von t-online, dpa, jdo

Aktualisiert am 07.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Der Eurovision Song Contest wird 2023 in Liverpool stattfinden.
Der Eurovision Song Contest wird 2023 in Liverpool stattfinden. (Quelle: Corinne Cumming)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zwar hat die Ukraine den ESC dieses Jahr gewonnen, wegen des Krieges in dem Land wird der nächste Wettbewerb aber in Großbritannien stattfinden. Nun steht die Stadt fest.

Wer den Eurovision Song Contest gewinnt, darf den Musikwettbewerb im folgenden Jahr austragen. 2022 wurde die Ukraine zum Sieger gekürt. Da in dem Land allerdings Krieg herrscht, stand schnell fest, dass die Veranstaltung in Großbritannien abgehalten wird. UK belegte dieses Jahr den zweiten Platz. Sieben britische Städte waren in der engeren Auswahl. Zwei von ihnen waren zuletzt noch im Rennen als Veranstaltungsort des ESC 2023: Glasgow und Liverpool.


ESC 2022: Das ist die Platzierung

Platz 1 – Ukraine: Kalush Orchestra mit 631 Punkten
Platz 2 – Großbritannien: Sam Ryder mit 466 Punkten
+23

ESC 2023 findet in Liverpool statt

Nun hat sich Letztere durchgesetzt: Der Eurovision Song Contest wird im kommenden Jahr in der britischen Stadt Liverpool stattfinden. Das teilte der Schauspieler und TV-Moderator Graham Norton im Namen der BBC am Freitagabend in der "BBC One Show" mit. Als Datum wurde der 13. Mai festgelegt. Stattfinden soll das Spektakel am Liverpooler Hafen in der M&S Bank Arena, die 11.000 Zuschauer fassen kann.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Laut BBC habe Liverpool mit dem "stärksten Gesamtangebot" überzeugt. Als Heimat der Beatles hat die Stadt eine lange und reiche musikalische Geschichte und zieht damit jedes Jahr Besucher aus aller Welt an. Die Kriterien für den Entschluss waren unter anderem die Kapazitäten des Austragungsortes, die Verfügbarkeit von Ressourcen oder die allgemeine Erfahrung bei der Ausrichtung großer Veranstaltungen.

Damit hat sich die drittgrößte Stadt Englands gegen die Konkurrenten Glasgow, Birmingham, Leeds, Manchester, Newcastle und Sheffield durchgesetzt. Diese sieben Städte standen zuvor in der engeren Auswahl. Insgesamt hatten sogar 20 Städte Interesse bekundet, den ESC in Großbritannien auszutragen. Das Land war bereits achtmal Gastgeber des Contests – zuletzt vor 25 Jahren. Er fand viermal in London sowie in Edinburgh, Brighton, Harrogate und Birmingham statt.

Dieses Jahr hatte der britische Musiker Sam Ryder den zweiten Platz belegt. Die ukrainische Band Kalush Orchestra hatte beim ESC in Turin hingegen triumphiert. Die BBC hatte angekündigt, dass der Wettbewerb 2023 ein "echtes Spiegelbild der ukrainischen Kultur sein und gleichzeitig die Vielfalt der britischen Musik und Kreativität zeigen wird".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • BBC: "Eurovision 2023: Glasgow or Liverpool will host song contest" (englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Große Änderung beim Eurovision Song Contest
Eurovision Song ContestGroßbritannienUkraine
Musik

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website