Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungMusik

Jo Mersa Marley: Enkel von Bob Marley mit 31 Jahren verstorben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextStalingrad-Rede: Putin droht DeutschlandSymbolbild für einen TextDax geht durch die DeckeSymbolbild für einen TextSkistar teilt beunruhigendes FotoSymbolbild für einen TextGasspeicher: Gute NachrichtenSymbolbild für einen TextBayern verliert Neuschwanstein-ProzessSymbolbild für einen TextBerlin: Grüne rutschen in Umfrage abSymbolbild für ein VideoMann stört Löwe – der schnappt zuSymbolbild für einen TextBeton-Wurf auf PolizistenSymbolbild für ein VideoMasturbation? Grünen-Frau zeigt TattooSymbolbild für einen TextNina Bott im MinirockSymbolbild für einen TextEichhörnchen legt S-Bahn lahmSymbolbild für einen Watson TeaserHeidi Klum überrascht mit Baby-AnsageSymbolbild für einen TextNiedliche Küken züchten - jetzt spielen
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Reggae-Star Jo Mersa Marley ist tot

Von t-online, aj

Aktualisiert am 28.12.2022Lesedauer: 1 Min.
imago 92619423
Jo Mersa Marley: Mit 31 Jahren verstorben.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bob Marleys Musik prägte den Reggae und auch seine Familie. Nun ist sein Enkel, Reggae-Musiker Jo Mersa Marley, im Alter von 31 Jahren verstorben.

Joseph "Jo Mersa" Marley, Reggae-Musiker und Enkel von Bob Marley, ist tot. Das bestätigte ein Angehöriger dem Musikportal "Rolling Stone". Er wurde 31 Jahre alt.

Marley sei in den USA leblos in einem Fahrzeug aufgefunden worden, teilte der Journalist Abka Fitz-Henley auf Twitter mit. Die Todesursache sei aber noch unklar.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Marley wurde in Jamaika geboren und zog im Alter von 11 Jahren in die USA nach Florida. Er war schon als Kind von Musik umgeben und stand mit seinem Vater Stephen Marley sowie mit der Gruppe Ziggy Marley and the Melody Makers auf der Bühne. 2010 veröffentlichte er seinen ersten Song "My Girl". Vier Jahre später gab Marley seine erste Solo-EP "Comfortable" heraus.


Diese Stars sind zuletzt von uns gegangen

David Crosby: Der Sänger starb am 18. Januar 2023 im Alter von 81 Jahren.
Gina Lollobrigida: Die Schauspielerin starb am 16. Januar 2023 im Alter von 95 Jahren.
+111

Trotz seiner berühmten Familie, wollte Marley unbedingt seinen eigenen Weg gehen: "Ich gehöre zur neuen Generation der Marleys, aber gleichzeitig experimentiere ich immer noch", sagte er in einem Interview mit "Rolling Stone" in 2014. "Mein Plan ist es, mit meinen Wurzeln etwas Neues zu machen." Der Musiker hinterlässt seine Ehefrau und eine Tochter.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Twitter-Profil von Abka Fitz Henley
  • Rolling Stone: Jo Mersa Marley, Grandson of Bob Marley and Son of Stephen, Dead at 31
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Ville Valo: "Das war wirklich frustrierend"
Von Sebastian Berning
Von Sebastian Berning
FloridaTwitterUSA
Musik

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website