t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungMusik

Abschied von Schlagerstar Drews | Silbereisen: "Da war Jürgen müde und kaputt"


"Manchmal anstrengend"
Silbereisen verrät Details über Drews' Zustand

Von t-online, mbo

Aktualisiert am 16.01.2023Lesedauer: 2 Min.
Florian Silbereisen und Jürgen Drews: Die beiden Musikstars kennen sich gut.Vergrößern des BildesFlorian Silbereisen und Jürgen Drews: Die beiden Musikstars kennen sich gut. (Quelle: MDR/JürgensTV/Dominik Beckmann)
Auf WhatsApp teilen

Jürgen Drews hat seine Karriere beendet. Florian Silbereisen berichtet, wie geschwächt der "König von Mallorca" bei einer gemeinsamen Tour 2022 war.

Musiker und Moderator Florian Silbereisen hat seinen Kollegen Jürgen Drews am Samstagabend vor rund fünf Millionen Fernsehzuschauern in die Rente geschickt – mehr darüber lesen Sie hier. Beim "Großen Schlagerabschied", der bereits im Oktober aufgezeichnet und jetzt ausgestrahlt wurde, stand der 77-Jährige zum letzten Mal auf der Bühne. Im Interview mit dem "Express" erzählt Silbereisen jetzt, wie besorgt er teilweise um Drews war.

Das sei insbesondere 2022 der Fall gewesen, als die beiden mit der Show "Das große Schlagerfest XXL" über mehrere Wochen hinweg auf Tour waren. Damals habe Silbereisen gespürt, wie sehr Drews durch seine Krankheit geschwächt sei: "Die täglichen langen Fahrten sind manchmal anstrengend und es gab Tage, an denen Jürgen einfach müde, erschöpft und kaputt war."

"Begleiterscheinungen des Älterwerdens holen mich ein"

Drews hatte aufgrund seiner Krankheit im vergangenen Jahr auch einige der Tourtermine abgesagt. "Leider musste ich während dieser Zeit feststellen, dass mich die Begleiterscheinungen des Älterwerdens immer schneller einholen und der schleichende Prozess meiner Polyneuropathie leider nicht völlig aufzuhalten sind", hatte er da auf Instagram geschrieben.

Dass er die Nervenkrankheit Polyneuropathie – mehr dazu lesen Sie hier – hat, machte Drews im Sommer 2021 öffentlich. Wenige Monate später, im Herbst desselben Jahres, kündigte er an, sich bald von der Bühne zurückziehen zu wollen.

Doch nicht allein die Krankheit war der Grund dafür. Im Interview mit t-online sagte er: "Zuvor fand mein Leben auf der Überholspur statt und ich hetzte von Termin zu Termin. Umso mehr genieße ich jetzt die Zeit zu Hause, die ich mit Ramona, Joelina und unseren Hunden verbringen kann. Ohne jede Art von Stress oder Zeitdruck." Hier lesen Sie das ganze Gespräch.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website