t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungMusik

Rocklegende Gary Rossington ist tot


Schlagzeilen
Symbolbild für einen TextZehnjähriger tot aus der Elbe geborgenSymbolbild für einen TextAus für immer? Messe findet nicht stattSymbolbild für einen TextKultserie kehrt mit neuen Folgen zurück
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Rocklegende Gary Rossington ist tot

Von t-online, sow

Aktualisiert am 06.03.2023Lesedauer: 2 Min.
Gary Rossington an der Gitarre bei einem Konzert 2016. Er hat schon länger gesundheitliche Probleme, hat er eingeräumt.
Gary Rossington an der Gitarre bei einem Konzert 2016: Er litt schon länger unter gesundheitlichen Problemen. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Er war der Einzige, der auf allen Alben der US-Band Lynyrd Skynyrd dabei war: Gary Rossington. Jetzt ist der Gitarrist im Alter von 71 Jahren gestorben.

Einst überlebte er einen Flugzeugabsturz, 1977 war das. Die Band Lynyrd Skynyrd war auf Tour, der Flieger stürzte in Mississippi ab, riss vier Mitglieder der Band in den Tod. Sänger Van Zant, Gitarrist Steve Gaines, seine Schwester und Back-up-Sängerin Cassie Gaines und der stellvertretende Bandmanager Dean Kilpatrick starben.

Rossington hingegen überlebte, so wie 19 weitere Passagiere des Flugs. Er war bewusstlos. Als er aufwachte, lag die Flugzeugtür über ihm. So erzählte er es später. "Es war eine verheerende Angelegenheit", sagte er dem "Rolling Stone" 2006. "Man kann nicht einfach ganz beiläufig darüber reden und keine Gefühle dabei haben." 26 Jahre später ist nun auch Gary Rossington tot, der letzte Verbliebene der Band, Gründungsmitglied der Rockkombo und Gitarrist der Gruppe,

"Gary ist jetzt mit seinen Skynyrd-Brüdern im Himmel"

In einer offiziellen Erklärung schrieb Lynyrd Skynyrd zum Tod Rossingtons: "Mit unserem tiefsten Mitgefühl und voller Trauer müssen wir mitteilen, dass wir heute unseren Bruder, Freund, Familienmitglied, Songwriter und Gitarristen Gary Rossington verloren haben. Gary ist jetzt mit seinen Skynyrd-Brüdern und seiner Familie im Himmel und spielt dort hübsch weiter, wie er es immer tut."

Empfohlener externer Inhalt
Facebook
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Die Band aus Jacksonville aus dem US-Bundesstaat Florida feierte Anfang der Siebzigerjahre mit ihrer vom Blues und Swamp-Sound inspirierten Rockmusik Erfolge. Sie gehörte zu den wichtigsten Vertretern des Genres Southern Rock. 2006 wurde Lynyrd Skynyrd in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

Zu ihren größten Hits gehörten "Sweet Home Alabama" und "Free Bird". Die Besetzung der Band änderte sich über die Jahre immer wieder. Mit Gary Rossington ist nun das letzte noch lebende Gründungsmitglied der Band gestorben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • facebook.com: Profil von Lynyrd Skynyrd
  • theguardian.com: "Gary Rossington, Lynyrd Skynyrd guitarist and founding member, dies aged 71" (englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neues Album von Depeche Mode – alles nur geklaut?
Flugzeugabsturz
Musik

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website