t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungMusik

Berühmt mit Beatles-Hit: Sänger Steve Harley (†73) tot nach Krebs


Er wurde 73 Jahre alt
Sänger Steve Harley ist tot

Von dpa, t-online
17.03.2024Lesedauer: 1 Min.
imago images 0241050816Vergrößern des BildesSteve Harley: Der Musiker war an Krebs erkrankt. (Quelle: IMAGO/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Er wurde unter anderem mit einem Beatles-Hit bekannt: Steve Harley. Jetzt ist der britische Sänger im Alter von 73 Jahren gestorben.

Der britische Sänger und Mitgründer der Glam-Rock-Band Cockney Rebel, Steve Harley, ist tot. Der Musiker wurde durch Hits wie "Make Me Smile (Come Up and See Me)" bekannt. Er sei im Alter von 73 Jahren an Krebs gestorben, berichteten die Sender Sky News und BBC am Sonntag unter Berufung auf seine Familie. "Wir wissen, dass Menschen auf der ganzen Welt ihn schmerzlich vermissen werden", sagte Harleys Tochter Greta demnach.

Auch auf Harleys offizieller Facebook-Seite folgte die Bestätigung: "Wir sind am Boden zerstört, Ihnen mitteilen zu müssen, dass unser wunderbarer Ehemann und Vater friedlich zu Hause im Kreise seiner Familie verstorben ist. Vogelgezwitscher aus seinem Wald, den er so sehr liebte, begleitete ihn. Sein Zuhause war erfüllt von den Geräuschen und dem Lachen seiner vier Enkelkinder."

Anfang des Jahres sagte Harley alle Konzerte ab

Der Sänger wurde in den Siebzigerjahren bekannt, unter anderem mit einer Coverversion des Beatles-Hits "Here Comes The Sun". Mitte der Achtziger sang er gemeinsam mit Sarah Brightman das Lied "Phantom of the Opera" aus dem gleichnamigen Musical von Andrew Lloyd Webber ein.

Anfang des Jahres sagte Harley alle Konzerte für 2024 aus gesundheitlichen Gründen ab. Schon damals hieß es, dies erfolge aufgrund einer "laufenden Krebsbehandlung". Wenige Monate später ist Steve Harley den Folgen der Erkrankung erlegen.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website