• Home
  • Unterhaltung
  • Musik
  • Helene Fischer bleibt außen vor: NDR 1 MV sendet keinen Schlager


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen Text"KegelbrĂŒder": Richter fĂŒhlt sich "verhöhnt"Symbolbild fĂŒr einen TextBiden verliert wichtige MitarbeiterinSymbolbild fĂŒr einen TextReisechaos: Scholz kritisiert FlughĂ€fenSymbolbild fĂŒr einen TextFrau bei Politikertreffen getötetSymbolbild fĂŒr einen TextTV-Star ĂŒberfuhr Sohn mit RasenmĂ€herSymbolbild fĂŒr einen TextUkraine fahndet nach AbgeordnetemSymbolbild fĂŒr einen TextZugtĂŒr schließt – Mann fĂ€hrt auf Puffer mitSymbolbild fĂŒr ein VideoPilot filmt Kampfeinsatz in UkraineSymbolbild fĂŒr einen TextMord an US-Musiker: Urteil gefallenSymbolbild fĂŒr einen TextSpears grĂŒĂŸt oben ohne aus FlitterwochenSymbolbild fĂŒr einen TextAnsturm auf Johnny Depp in HessenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserHarter Vorwurf gegen Bill KaulitzSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Hier darf Helene Fischer nicht trÀllern

Von dpa
Aktualisiert am 17.04.2015Lesedauer: 2 Min.
Helene Fischer wird auf der Landeswelle in Mecklenburg-Vorpommern nicht zu hören sein.
Helene Fischer wird auf der Landeswelle in Mecklenburg-Vorpommern nicht zu hören sein. (Quelle: /dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Da werden alle Helene-Fischer-Fans aber traurig sein. Das öffentlich-rechtliche Radio NDR 1 Radio MV will weiterhin keinen deutschen Schlager senden.

Die Direktorin des Landesfunkhauses, Elke Haferburg, bekrÀftigte dies in einer Anhörung des Petitionsausschusses des Landtags in Schwerin. Deutschsprachige Musik laufe durchaus im Landesprogramm, betonte sie - etwa von Klaus Lage, Karat, Udo Lindenberg, den Puhdys oder Adel Tawil.

So viele Hörer wie möglich zufriedenzustellen

"Die Musikauswahl ist das Ergebnis wissenschaftlich fundierter Medien- und Marktforschung", sagte Haferburg. Ziel sei es, so viele Hörer wie möglich zufriedenzustellen. Deutscher Schlager polarisiere aber. JĂŒngere Hörer könnten abschalten. Zugleich rĂ€umte Haferburg ein, dass die grĂ¶ĂŸte Hörergruppe des Senders die Altersgruppe 60 plus sei. Dass diese Menschen NDR 1 Radio MV hören, sei ein Zeichen dafĂŒr, dass auch sie mit der Musikauswahl leben könnten.

Dem widersprach der Vorsitzende der BĂŒrgerinitiative "FĂŒr mehr deutsche Musik im Radio und fĂŒr die Bewahrung unserer Muttersprache", Willi Behnick, der wĂ€hrend der Befragung im Publikum saß. "Dass wir NDR 1 Radio MV hören, heißt noch lange nicht, dass uns die Musik gefĂ€llt", sagte er. Es gebe nur dieses eine Programm im Land, das umfangreich informiere. "Wir haben gar keine andere Chance."

BĂŒrgerinitiative fordert ein Musikprogramm ĂŒberwiegend in deutscher Sprache

Eine Petition seiner Initiative war Anlass dafĂŒr, dass der Ausschuss des Landtags aktiv wurde. Die BĂŒrgerinitiative fordert ein Musikprogramm ĂŒberwiegend in deutscher Sprache - und das mĂŒsse nicht nur Schlager sein, wie Behnick betont. Ein Anteil von derzeit 80 Prozent englischsprachiger Titel im Musikprogramm sei eindeutig zu viel. Die eine Stunde deutsche Musik pro Woche von 21.00 Uhr bis 22.00 Uhr im Programm gehe an den BedĂŒrfnissen der Zielgruppe zeitlich vorbei. Die Sendung mĂŒsste in den Nachmittag verlegt werden, forderte Behnick.

Die BĂŒrgerinitiative werde trotz der deutlichen Absage des NDR nicht aufgeben, sagte er. Bisher habe die Initiative mehr als 50 Mitglieder. Derzeit werde an der territorialen Ausweitung gearbeitet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mord an Nipsey Hussle: TatverdÀchtiger schuldig gesprochen
Von Sebastian Berning
  • Axel KrĂŒger
Von Sebastian Berning, Axel KrĂŒger
Helene FischerPuhdysSchwerin
Musik

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website