Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Anastacia gesteht: "Ich war verrückt nach Botox"

Alle drei Monate eine Injektion  

Anastacia enthüllt: "Ich war verrückt nach Botox"

26.11.2015, 07:47 Uhr | t-online.de

Anastacia gesteht: "Ich war verrückt nach Botox". Die US-Sängerin Anastacia ließ sich früher regelmäßig Botox injizieren.  (Quelle: WENN)

Die US-Sängerin Anastacia ließ sich früher regelmäßig Botox injizieren. (Quelle: WENN)

Die US-Sängerin Anastacia (47) hat ihre Karriere spät begonnen: Mit 30 Jahren hatte sie ihren ersten großen Hit "I'm Outta Love". Damals sei sie "verrückt nach Botox" gewesen, enthüllt sie jetzt in einem Interview mit der britischen Daily Mail.

"Ich habe mich alle drei Monate behandeln lassen", ergänzt sie. "Aber nach meiner Scheidung (von Bodyguard Wayne Newton im Jahr 2010, Anm. d. Red.) habe ich gemerkt, dass ich damit aufhören muss."

Acht Jahre jünger geschummelt

Ein Grund für ihren Jugendwahn sei gewesen, dass sie sich zu alt fühlte, um als Musikerin erfolgreich zu sein. "Ich trat in einer TV-Show auf, und da musste ich einfach unter 29 sein."

Also habe sie sich einfach acht Jahre jünger geschummelt: "Sony (ihre Plattenfirma, Anm. d. Red.) hat mich nicht dazu gezwungen. Ich hab einfach jahrelang damit weiter gemacht. Erst, als ich die Plattenfirma gewechselt habe, habe ich mein wahres Alter verraten. Ich fühlte mich so schuldig."

"Fühle mich heute wie Jung-astacia"

Heute ist sie glücklich darüber, kein Botox mehr zu brauchen. "Ich liebe meine bewegliche Mimik. Wenn ich die Haare zurückstecke, fühle ich mich wie Jung-astacia", witzelt sie.

Die Sängerin hat schwere Zeiten hinter sich. 2003 wurde bei ihr Brustkrebs diagnostiziert. 2013 kehrte die Krankheit zurück, weshalb sie sich beide Brüste entfernen ließ.

"Meine Karriere ist die Liebe meines Lebens"

Zurzeit promotet sie ihr neues Greatest-Hits-Album "Ultimate Collection" und kann es gar nicht erwarten, neue Musik zu machen: "Ich liebe meine Karriere. Die ganze Zeit war ich auf der Suche nach der Liebes meines Leben, dabei war sie schon lange da."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal