• Home
  • Unterhaltung
  • Musik
  • Andrea Berg nach Bühnenunfall: will "nicht mehr mit dem Feuer spielen"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEx-Bundesminister brüllt Journalisten anSymbolbild für einen TextVerkehrsunfall: US-Ironman ist totSymbolbild für einen TextAnne Heches Todesursache bekanntSymbolbild für einen TextEU-Land schränkt Einreise für Russen einSymbolbild für einen TextMilliardär will Manchester UnitedSymbolbild für einen Text"Madame Butterfly" ist totSymbolbild für einen TextBasketballstar erhält Mega-VertragSymbolbild für einen TextNeue Moderatorin beim "heute-journal"Symbolbild für einen TextEindringling wollte Queen Elizabeth tötenSymbolbild für einen TextWeltmeister eröffnet neues LokalSymbolbild für einen TextStaatsanwalt reagiert auf Ofarim-AnwälteSymbolbild für einen Watson TeaserErotik-Star löst Polizei-Einsatz ausSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

"Ich sollte nicht mehr mit dem Feuer spielen"

Von t-online
Aktualisiert am 06.01.2017Lesedauer: 1 Min.
Andrea Berg erlitt im Sommer 2016 bei einem Bühnenunfall Verbrennungen.
Andrea Berg erlitt im Sommer 2016 bei einem Bühnenunfall Verbrennungen. (Quelle: imago/Sven Simon)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hinter Andrea Berg liegt ein ereignisreiches und anstrengendes Jahr: Im Sommer erlitt sie bei einem Bühnenunfall schwere Verbrennungen am Arm und kämpfte lange mit dem Folgen. Im Dezember zog sie sich dann auch noch eine Sprunggelenksverletzung zu. 2017 will die Schlagersängerin deshalb vorsichtiger sein.

"2016 war ein Jahr, das mir ungeahnte Glücksfälle, aber auch einige Katastrophen brachte", sagte die 50-Jährige gegenüber "bild.de". Beides fasse sie als Zeichen des Schicksals auf: "Zum Beispiel, dass ich nicht mehr zu sehr mit dem Feuer spielen soll." Im neuen Jahr wolle sie weniger Risiken eingehen und nicht mehr so waghalsig sein, "nicht nur auf der Bühne".

Fünffach Platin für "Seelenbeben"

Ihren ersten TV-Auftritt 2017 absolviert Berg in der ARD-Show "Das große Fest der Besten" (7. Januar, 20.15 Uhr), wo sie von Moderator Florian Silbereisen eine ganz besondere Auszeichnung erhält. Für ihr Album "Seelenbeben" erhält sie Doppelplatin aus Deutschland, Doppelplatin aus Österreich und Platin aus der Schweiz. Damit steht sie in den Schlager-Charts 2016 vor ihrer Konkurrentin Helene Fischer auf Platz eins.

Ab dem 20. Januar können ihre Fans Andrea Berg auch wieder live erleben. Dann startet der zweite Teil ihrer "Seelenbeben"-Tour.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Rapper Haftbefehl cancelt komplette Tour
Von Benedikt Amara
Von Sebastian Berning
Andrea Berg
Musik

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website