Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Grammys 2018: Bruno Mars ist der Abräumer des Abends

Bestes Dance-Album  

Grammy für die Elektro-Pioniere von Kraftwerk

29.01.2018, 10:00 Uhr | rix, lc, t-online.de

Grammys 2018: Bruno Mars ist der Abräumer des Abends. Kraftwerk: Die Band gewinnt den Grammy für das beste Dance-Album. (Quelle: imago)

Kraftwerk: Die Band gewinnt den Grammy für das beste Dance-Album. (Quelle: imago)

Zum 60. Mal wurde der wichtigste Preis der Musikbranche verliehen: der Grammy. Und den sahnte neben Kendrick Lamar und Bruno Mars auch eine Band aus Düsseldorf ab. 

Nach 15 Jahren fand die Preisverleihung zum ersten Mal wieder in New York statt. Wie bereits die Golden Globes standen auch die Grammy Awards ganz im Zeichen der #MeToo-Debatte. 

Viele Stars und Sternchen erschienen auf dem roten Teppich mit einer weißen Rose, um ihre Solidarität für die Bewegung gegen sexuelles Fehlverhalten zu zeigen. Die weiße Rose galt bei der Verleihung als Pendant zur schwarzen Kleidung, in der die Promis bei der Golden-Globe-Gala Anfang Januar erschienen waren. 

Miley Cyrus kam mit einer weißen Rose. (Quelle: Getty Images)Miley Cyrus kam mit einer weißen Rose. (Quelle: Getty Images)

Der Abräumer des Abends

Es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen: Gemeinsam mit Rap-Ikone Jay-Z und Bruno Mars gehörte Kendrick Lamar zu den Favoriten der diesjährigen Grammy-Awards. Zurecht. Allein in der ersten Stunde der Preisverleihung hatte der 30-Jährige fünf Auszeichnungen gewonnen - unter anderem für das beste Rap-Album, die beste Rap-Performance und das beste Musik-Video. 

Kendrick Lamar gewinnt gemeinsam mit Rihanna den Grammy für die beste Rap-Performance.  (Quelle: Getty Images)Kendrick Lamar gewinnt gemeinsam mit Rihanna den Grammy für die beste Rap-Performance. (Quelle: Getty Images)

Doch der Abräumer des Abends war ein anderer: Bruno Mars. Der konnte die Trophäe in gleich drei Hauptkategorien für sich entscheiden. Der Funk-Sänger ergatterte den Grammy für das Album des Jahres, die Single des Jahres und für den Song des Jahres. 

Bruno Mars ist der Abräumer des Abends. (Quelle: Getty Images)Bruno Mars ist der Abräumer des Abends. (Quelle: Getty Images)

Für eine weitere Überraschung jedoch sorgte die Band Kraftwerk. Die deutschen Elektro-Pioniere sahnten kurz vor der Verleihung den Grammy für das beste Dance-Album ab. Bereits 2014 war die Gruppe aus Düsseldorf für ihr Lebenswerk mit einem Grammy geehrt worden. 

Der Verlierer des Abends ist Jay-Z. Die Rap-Ikone war für stolze acht Grammys nominiert. Doch der Ehemann von Beyoncé ging in allen Kategorien leer aus.


Die Gewinner in den wichtigsten Kategorien

  • Album des Jahres: "24k Magic" von Bruno Mars
  • Single des Jahres: "24k Magic" von Bruno Mars
  • Song des Jahres: "That's What I Like" von Bruno Mars
  • Bester Newcomer: Alessia Cara
  • Beste Pop-Solo-Performance: "Shape of You" von Ed Sheeran
  • Beste Pop-Gruppen-Performance: "Feel It Still" von Portugal. The Man
  • Bestes Pop-Album: "Divide" von Ed Sheeran
  • Bester Rock-Song: "Run" von Foo Fighters
  • Bestes Rock-Album: "A Deeper Understanding" von The War On Drugs
  • Bestes Rap-Album: "Damn" von Kendrick Lamar
  • Bestes R'n'B-Album: "24K Magic" von Bruno Mars
  • Bestes Dance-Album: "3-D The Catalogue" von Kraftwerk
  • Bestes Alternative-Album: "Sleep Well Beast" von The National
  • Bestes Urban-Contemporary-Album: "Starboy" von The Weeknd 
  • Bestes Musik-Video: "Humble." von Kendrick Lamar


Die Tops und Flops vom roten Teppich

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal