Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Nach Tod von Avicii: Jetzt meldet sich das Hotel im Oman

...

Star-DJ mit 28 Jahren gestorben  

Jetzt meldet sich das Hotel im Oman zum Tod von Avicii

23.04.2018, 21:13 Uhr | rix, t-online.de

Wer war Avicii? Der Star-DJ im Portrait (Quelle: Imago)
Wer war Avicii?

Genie, Panik, Rückzug: Wie Avicii zum Star-DJ wurde und wie der Mensch hinter dem Musiker litt. (Quelle: t-online.de)

Genie, Panik, Rückzug: Wie Avicii zum Star-DJ wurde und wie der Mensch hinter dem Musiker litt. (Quelle: t-online.de)


Völlig überraschend ist DJ Avicii am Freitag gestorben. Seine letzten Tage hatte der schwedische Musiker im Oman verbracht. Jetzt hat sich auch das Hotel, in dem der Künstler residierte, zum Tod des Star-DJs geäußert. 

Der Schock sitzt noch immer tief: Die Musikszene trauert um Avicii. Der schwedische DJ ist im Alter von gerade einmal 28 Jahren gestorben. Am Freitag wurde Tim Bergling, wie der DJ mit bürgerlichem Namen hieß, tot aufgefunden.

Zuletzt verbrachte Avicii ein paar freie Tage im Oman, residierte mit Freunden im "Muscat Hills Resort". Die Leitung des Hotels hat sich mittlerweile zu dem Tod des Star-DJs geäußert – ohne jedoch genauere Angaben zu den Umständen zu machen. Das Hotel reagiert damit auf die "unzähligen Anrufe und Nachrichten", die seit dem Tod des Künstlers eingehen.

"Er hat sich wie ein normaler Hotelgast verhalten"

"Aus persönlichen Gründen können wir keine Details nennen, die den Besuch unserer Gäste betreffen", heißt es in einem Statement auf Instagram. "Wir können aber bestätigen, dass Avicii Gast im 'Muscat Hills Resort' war und dass er während seines Aufenthalts sehr freundlich zu unseren Mitarbeitern war und sich wie ein normaler Hotelgast verhalten hat."

As Muscat Hills Resort, we have been receiving excessive amount of calls and messages with regards to the unfortunate death of Mr. Tim Bergling, also known as Avicii. Due to privacy reasons, we are unable to provide details with regards to any of our guests’ visit or stay, however, all we can confirm is that Avicii did visit Muscat Hills Resort and throughout his visit he was extremely kind to all our staff and acted like any of our regular guests. Avicii definitely did seem to be in good spirits while enjoying his time and he was also very friendly with everyone. As much as we enjoyed his company here at Muscat Hills Resort, we are extremely sad to hear and read all the recent news and therefore we would like to express our sincere condolences to his family, friends and all his fans. We will be dedicating our coming Beats by the Beach party on 27th April 2018 in memory of Avicii and have our Bay Lights on throughout the night to keep his spirit. Thank you and kind regards, Muscat Hills Resort Management #avicii #rip #youwillbemissed #restinpeace #ripavicii #aviciiforever #djavicii #oman #omannews #aviciifan #aviciithebest

A post shared by Muscat Hills Resort (@muscathillsresort) on

2016 hatte Avicii angekündigt, kürzer zu treten und nur noch im Studio Musik machen zu wollen. Seine freie Zeit widmete der 28-Jährige vor allem dem Reisen. Seinen Aufenthalt in Maskat, der Hauptstadt des Sultanats Oman, hatte der Künstler sogar verlängert, weil es ihm dort so gut gefiel.

"Wir haben seine Gesellschaft sehr genossen"

"Avicii schien definitiv gut drauf zu sein, er schien seine Zeit zu genießen und war freundlich zu allen. Wir haben seine Gesellschaft hier im 'Muscat Hills Resort' sehr genossen und sind äußerst traurig über die Nachricht. Wir möchten seiner Familie, seinen Freunden und seinen Fans unser tiefstes Mitgefühl ausdrücken", so das Hotel weiter.

Das "Muscat Hills Resort" will die für den kommenden Freitag geplante "Beats by the Beach"-Party nun Avicii widmen. Ihm zu Ehren sollen die ganze Nacht Lichter brennen, um seinen Geist zu bewahren. 

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018