Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Chronist und Kritiker: Simbabwes legendärer Musiker "Tuku" ist tot

Chronist und Kritiker  

Simbabwes legendärer Musiker "Tuku" ist tot

23.01.2019, 18:46 Uhr | dpa

Chronist und Kritiker: Simbabwes legendärer Musiker "Tuku" ist tot. Oliver Mtukudzi ist tot.

Oliver Mtukudzi ist tot. Foto: Ben Curtis/AP. (Quelle: dpa)

Harare (dpa) - Es gibt kein soziales oder wirtschaftliches Problem in Simbabwe, das Oliver Mtukudzi nicht aufgespießt hätte: Der wohl berühmteste Musiker des Landes im südlichen Afrika ist am Mittwoch im Alter von 66 Jahren in einem Krankenhaus in Harare gestorben, wie sein Manager Walter Wanyanya mitteilte.

Der zumeist unter seinem Spitznamen "Tuku" bekannte Musiker hat in seiner rund vier Jahrzehnte langen Karriere mehr als 60 Alben veröffentlicht. Mtukudzi sang meist in der Landessprache Shona, aber auch auf Ndebele und Englisch.

Mit der Gitarre in der Hand gab Mtukudzi weltweit Konzerte, darunter in den USA und in Großbritannien. Seine Musik galt als ein Spiegel der Geschichte Simbabwes - angefangen vom Kampf um die Unabhängigkeit und gefolgt von den massiven sozialen und wirtschaftlichen Problemen während der fast vier Jahrzehnte langen Herrschaft von Präsident Robert Mugabe. "Tuku" verstand es jedoch, sich bei politischen Themen zumeist auf Andeutungen zu beschränken, weswegen seine Musik nicht verboten und er auch nicht verhaftet wurde.

"Tuku" engagierte sich seit 2011 auch als Unicef-Botschafter für Kinderrechte und den Kampf gegen HIV und Aids in Afrika. Das UN-Kinderhilfswerk erklärte damals, er habe in seinen "wortgewaltigen Texten gegen Stigmatisierung, Diskriminierung und Missbrauch von Kindern" Stellung bezogen. Mtukudzi sagte, er wolle helfen, "unseren Kontinent zu einer besseren Heimat für unsere Kinder zu machen."

Mtukudzi förderte in Simbabwe auch zahlreiche Nachwuchsmusiker. "Tuku" hinterlässt seine Frau Daisy, vier Kinder und mehrere Enkelkinder. Sein Sohn Sam, der ebenfalls Musiker war, war 2010 bei einem Autounfall umd Leben gekommen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt MagentaZuhause be- stellen + 210,- € Gutschrift!*
MagentaZuhause L bestellen
Anzeige
Neue Kleider: Machen Sie sich bereit für den Frühling
bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019