Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Avicii (✝28): Neue Single von verstorbenem DJ veröffentlicht

Song gibt traurigen Hinweis  

Neue Single von verstorbenem Avicii veröffentlicht

11.04.2019, 19:06 Uhr | lc, t-online.de

Avicii (✝28): Neue Single von verstorbenem DJ veröffentlicht. Avicii: Mit seiner Musik prägte der DJ die vergangen Jahrzehnte. (Quelle: imago images)

Avicii: Mit seiner Musik prägte der DJ die vergangen Jahrzehnte. (Quelle: imago images)

DJ Avicii starb vor fast einem Jahr. Die Musikwelt trauerte, doch jetzt gibt es gute Nachrichten für die Fans: Seine neue Single ist jetzt veröffentlicht worden und es soll noch ein ganzes Album folgen. 

Als Tim Bergling, wie Avicii mit bürgerlichem Namen heißt, starb, soll der Schwede die Arbeit an seinem neuen Album fast komplett abgeschlossen haben. Nun bekommen seine Fans einen ersten Vorgeschmack, denn die Single "SOS" ist gerade auf den Markt gekommen. Der Song ist eine Auskoppelung aus dem Album "Tim", das am 6. Juni veröffentlicht werden soll. 

Sänger Aloe Blacc ist auch zu hören

In einer Pressemitteilung heißt es, dass Avicii "eine Kollektion fast fertiger Songs mit Notizen, E-Mail-Verläufen und Textnachrichten" hinterlassen habe. Diese seinen im vergangenen Jahr von Songwritern vollendet worden. Zu hören ist in der Single "SOS" auch Sänger Aloe Blacc, mit dem der verstorbene Musiker bereits für seinen Hit "Wake me Up" zusammengearbeitet hatte. 


Der Tod von Avicii wurde nie richtig aufgeklärt. Seine Familie deutete einen Suizid an, auf den die neue Single nun Hinweise geben könnte. So lautet eine Zeile etwa: "Kannst du mich hören? SOS! Hilf mir, meine Gedanken zu beruhigen." Die Erlöse aus den Plattenverkäufen soll an die kürzlich gegründete "Tim Bergling Foundation" gehen, die sich für psychisch erkrankte Menschen einsetzt. 

Hinweis: Falls Sie viel über den eigenen Tod nachdenken oder sich um einen Mitmenschen sorgen, finden Sie hier sofort und anonym Hilfe.

Verwendete Quellen:
  • Pressemitteilung

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Nur dieses Wochenende versandkostenfrei bestellen!
Code: GRATISVERSAND19 bei MADELEINE

shopping-portal