Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Sarah Connor sagt zwei weitere Konzerte ab: "Es bricht mir das Herz"

"Es bricht mir das Herz"  

Sarah Connor sagt zwei weitere Konzerte ab

04.11.2019, 21:54 Uhr | dpa, mho, t-online.de

Sarah Connor sagt zwei weitere Konzerte ab: "Es bricht mir das Herz". Sarah Connor: Die Sängerin muss sich schonen. (Quelle: imago images / Votos-Roland Owsnitzki)

Sarah Connor: Die Sängerin muss sich schonen. (Quelle: imago images / Votos-Roland Owsnitzki)

Nach der kurzfristigen Absage ihres Konzerts in Stuttgart muss Sarah Connor nun zwei weitere geplante Auftritte canceln. 

Am Sonntag wandte sich Sarah Connor mit schlechten Nachrichten an die Fans. Recht spontan sagte sie ihren Auftritt in Stuttgart ab. Am heutigen Montag teilt sie über Instagram mit, dass sie auch ihre anstehenden Konzerte in Mannheim am Dienstag, den 5. November und in Zürich am Mittwoch, den 6. November absagen muss. Es breche ihr das Herz, doch sie müsse das Bett hüten, erklärt die 39-Jährige. 

"Wir sind alle enttäuscht"

Als Grund für die kurzfristigen Konzertabsagen gibt Sarah Connor gesundheitliche Probleme an. "Ich habe eine fette Bronchitis und muss, ob ich will oder nicht, ein paar Tage im Bett bleiben." Sie könne nicht auf die Bühne, denn die letzte Nacht sei "die schlimmste seit vielen Jahren" gewesen. Ihr Team arbeite fieberhaft an Nachholterminen, heißt es weiter. 

Die Musikerin erklärt außerdem: "Es bricht mir das Herz. Meine Band und Crew haben alle so hart gearbeitet, um eine große Show für euch auf die Beine zu stellen und jetzt sowas. Wir sind alle enttäuscht, dass diese Mega-Tour jetzt so abrupt unterbrochen wird." Sobald es nähere Informationen zu den Nachholterminen gebe, werde sie ihren Fans Bescheid sagen. Wie eine Sprecherin gegenüber der dpa erklärte, gebe es bislang aber noch keine Ersatztermine. 


Unter Sarah Connors Post wünschen nicht nur die Fans gute Besserung. Auch prominente Kollegen aus der Musikbranche melden sich zu Wort. "Fühle mit dir. Schicke dir Kraft. Erhol dich gut", schreibt Sänger Sasha. "The Voice of Germany"-Coach Rea Garvey meint: "Viel Liebe, Schwester. So ging es uns allen schon mal. Ich schicke dir Kraft."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal