Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Ariana Grande sagt Konzert in Kentucky ab – Folgen weitere Absagen?

"Große Schmerzen"  

Ariana Grande sagt Konzert ab

18.11.2019, 11:43 Uhr | Spot On News, t-online.de

Ariana Grande sagt Konzert in Kentucky ab – Folgen weitere Absagen?. Ariana Grande: Der Weltstar muss kürzer treten, ein Konzert sagte sie nun bereits ab  (Quelle: imago images / The Photo Access)

Ariana Grande: Der Weltstar muss kürzer treten, ein Konzert sagte sie nun bereits ab (Quelle: imago images / The Photo Access)

Große Sorge um Ariana Grande: Die Sängerin kämpft derzeit mit gesundheitlichen Problemen. Auf Instagram erklärte sie nun, dass eines ihrer Konzerte nicht stattfinden könne. 

Eigentlich reist Ariana Grande derzeit mit ihrer Sweetener World Tour um den ganzen Planeten. Doch wie die Sängerin nun über Instagram mitteilt, wird ein Konzerttermin definitiv nicht stattfinden können. Es tue ihr so leid, aber sie müsse das für den Abend geplante Konzert in Lexington im US-Bundesstaat Kentucky ausfallen lassen, erklärte Grande am Sonntag in der Videobotschaft auf Instagram. Sie habe sich am Morgen zehn mal schlechter gefühlt und sie könne kaum schlucken.

Bereits am Vortag ließ die 26-Jährige Zweifel aufkommen, dass es mit der Welt-Tournee reibungslos weitergehe. Ebenfalls via Instagram deutete sie an, dass ein paar der anstehenden Shows möglicherweise abgesagt werden müssen. "Ich bin immer noch sehr krank. Ich bin seit der letzten Londoner Show krank. Ich weiß nicht wie das möglich ist, aber mein Hals und mein Kopf bereiten mir große Schmerzen", schrieb sie in ihrer Story. Sie habe Schwierigkeiten während der Show zu atmen und sei bereits beim Arzt gewesen. Abschließend ließ sie wissen: "Das letzte was ich möchte, ist, eine Show abzusagen."


Genau das ist nun eingetreten. Viele Fans zeigten Verständnis und wünschten dem Weltstar gute Besserung und eine möglichst schnelle Genesung. Unter den Zuschriften gab es auch prominente Anteilnahme. So schaltete sich Sängerin und Schauspielerin Barbra Streisand ein und empfahl Vitamin C, Honig und Hühnersuppe. Grande bedankte sich für all die Genesungswünsche, schrieb aber, dass ihr Kopf weiterhin "am zerbersten" sei. Auf Instagram zeigte sich Grande schon mehrmals beim Inhalieren.


Bis Mitte Dezember hat die Sängerin mehr als ein Dutzend Konzerte geplant, darunter in Florida, Texas und Kalifornien. Bereits morgen stünde der nächste Termin an, dann in Atlanta. Ob noch mehr Konzerte abgesagt werden, ist bisher unklar. 

Verwendete Quellen:
  • Instagram-Account: Ariana Grande 
  • Nachrichtenagentur Spot On News

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal