Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik >

Super Bowl — Fans lästern über Show von The Weeknd: "Lahme Nummer"

"Ist ein schlechter Scherz, oder?"  

Super-Bowl-Fans enttäuscht von The Weeknds Halftime-Show

08.02.2021, 07:09 Uhr | dpa, rix, t-online

Super Bowl: Fans missachten Corona-Regeln

Der Super Bowl – das Sportereignis in den USA – fand in diesem Jahr unter Corona-Auflagen statt. Doch nicht alle Fans in- und außerhalb des Stadions hielte sich daran, wie diese Videos und Bilder zeigen. (Quelle: t-online/Reuters/dpa)

Party trotz Pandemie: Beim Super Bowl gerieten die Corona-Maßnahmen bei einigen Fans schnell in Vergessenheit. (Quelle: t-online)


Sieben Millionen Dollar hatte The Weeknd aus seiner eigenen Tasche in seine Performance beim Super Bowl LV gesteckt. Der Sänger wollte, dass sein Auftritt zu einer der besten Shows wird, die es je gab. Doch dieser Plan scheint nicht ganz aufgegangen zu sein.

Die Halftime-Show ist für viele Fans mindestens genauso wichtig wie der Super Bowl an sich. Im vergangenen Jahr heizten Shakira und Jennifer Lopez gemeinsam dem Publikum ein, im Jahr davor die Band Maroon 5. 2021 stand The Weeknd während der Halbzeit auf der Bühne.

Sieben Millionen Dollar aus eigener Tasche

Der kanadische Rapper entstieg am Sonntag im Raymond James Stadium in Tampa einem Sportwagen und spielte im roten Glitzerjackett ein Medley unter anderem mit seinen Hits "Blinding Lights" und "I Feel It Coming". Unterstützt wurde der Künstler bei der futuristisch-glamourösen Einlage von Hunderten Tänzern und mehreren Feuerwerken. Auf weitere Gast-Stars verzichtete der Musiker.

Zum ersten Mal in der Geschichte des Super Bowls fand die Halftime-Show nicht auf dem Rasen statt. Der 30-Jährige performte stattdessen auf beinah den gesamten Rängen des Stadions. "Wir wollten etwas machen, was wir noch nie zuvor gemacht haben", so der Sänger.

Für die Umsetzung hatte The Weeknd selbst sieben Millionen US-Dollar in seinen Auftritt investiert. Denn er wollte, dass die Performance eine der besten Shows wird, die es je gab. Doch das scheint dem 30-Jährigen nicht ganz gelungen zu sein. Im Netz kam sein Auftritt weniger gut an.

"Ich habe vergeblich nach den sieben Millionen gesucht"

"Die wahrscheinlich langweiligste Halftime-Show der NFL-Geschichte", kommentierte zum Beispiel jemand auf Twitter. "Ich habe schon etwas mehr erwartet", meinte ein anderer Zuschauer. "Ich habe vergeblich nach den sieben Millionen gesucht, die er aus eigener Kasse beigesteuert hat", schrieb ein weiterer User. Außerdem ist auf Twitter zu lesen: "The Weeknd investiert sieben Millionen aus eigener Tasche für eine perfekte Halftime-Show. Ist ein schlechter Scherz, oder? Was war denn das für eine lahme Nummer?"

Vor allem aber auch der schlechte Ton machte den Zuschauern zu schaffen. "Wie wäre es mal die Lautstärke aufzudrehen, damit wir auch etwas hören können?", fragte ein Zuschauer. Ein andere schrieb: "Sieben Millionen aus eigener Tasche... In den Ton sind die nicht gegangen." Es gab aber auch ein paar positive Stimmen. "Schön inszeniert" oder "geile Show" ist ebenfalls hin und wieder mal zu lesen. 

The Weeknd gilt mit seinem Sound, der unter anderem von Michael Jackson beeinflusst ist, als Musik-Avantgardist, der die US-Industrie in den vergangenen Jahren maßgeblich mitprägte. In der Super-Bowl-Halbzeit auf einer der größten Bühnen der Welt zu stehen ist dabei nicht nur große Ehre, sondern bedeutet meist auch einen weiteren Karriereschub für die Performer.

Verwendete Quellen:
  • Super Bowl LV vom 7. Februar 2021
  • Twitter: #SuperBowl
  • Nachrichtenagentur dpa
  • weitere Quellen
    weniger Quellen anzeigen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal