• Home
  • Unterhaltung
  • Musik
  • Jazz-Legende Dr. Lonnie Smith (✝79) ist tot


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoStreit um bekanntes WeltkulturerbeSymbolbild für einen TextFrankfurt verliert Topstar vor SupercupSymbolbild für einen Text"Dittsche" hält Trauerrede für Uwe SeelerSymbolbild für einen TextEisbär attackiert TouristinSymbolbild für einen TextRB Leipzig holt wieder Salzburg-StarSymbolbild für einen TextBittere Diagnose nach WeltrekordSymbolbild für einen TextKind (4) stirbt bei schwerem UnfallSymbolbild für einen TextUrteil: Kennzeichenscanner sind illegalSymbolbild für einen TextMotown-Legende ist totSymbolbild für einen TextSpree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextWarnung vor Rammstein-KonzertSymbolbild für einen Watson TeaserBayern-Star droht Abgang noch im SommerSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Jazz-Legende Dr. Lonnie Smith ist tot

Von t-online, sow

Aktualisiert am 29.09.2021Lesedauer: 2 Min.
Dr. Lonnie Smith: Der Musiker bei einem Auftritt 2017 in Berlin
Dr. Lonnie Smith: Der Musiker bei einem Auftritt 2017 in Berlin (Quelle: IMAGO / BRIGANI-ART)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Dr. Lonnie Smith, einer der ganz Großen im US-Jazz, ist gestorben. Der für seine Dynamik auf der Hammond-Orgel bekannte Musiker wurde 79 Jahre alt.

Dr. Lonnie Smith, der mit Songs "It's Changed" oder "Sweet Honey Wine" bekannt wurde, ist tot. Seine Plattenfirma Blue Note Records bestätigte sein Ableben mit einem Posting auf Twitter. Ein Sprecher des Labels sagte, Smith sei an Lungenfibrose, einer Form der Lungenerkrankung, gestorben.


Diese Stars sind zuletzt von uns gegangen

David Warner: Der Schauspieler starb am 24. Juli 2022 im Alter von 80 Jahren.
Ivana Trump: Die Unternehmerin starb am 14. Juli 2022 im Alter von 73 Jahren.
+76

In dem Statement seiner Plattenfirma wird außerdem auf das Schaffen des Jazz-Musikers Bezug genommen: "Doc war einer der funkigsten und innovativsten Organisten, die jemals auf der Erde gelebt haben und wir waren stolz darauf, die fröhliche Musik dieses bemerkenswerten Mannes zu Fans auf der ganzen Welt getragen zu haben."

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Hollywoodstar Anne Heche nach Unfall im Koma
Anne Heche: Die Schauspielerin hatte einen schweren Autounfall.


Tatsächlich gilt Smith als einer der einzigartigsten Hammond-Stylisten. Der gebürtige New Yorker hatte mit seinem Musikstil Einfluss auf die goldene Ära der Orgelensembles der Sechzigerjahre. Eine Szene, die sich anfangs in afroamerikanischen Nachbarschaftslokalen etablierte – und Dr. Loonie Smith war einer der Pioniere dieser Zeit. Zu Beginn seiner Karriere wurde er für seine Arbeit im ersten Quartett des Gitarristen George Benson und anschließend für seine Beteiligung an den Gruppen des Saxophonisten Lou Donaldson gelobt.

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Musikalisch webte Smith einen weltfremden und gefühlvollen Wandteppich, der unerbittlich groovende Basslinien mit mitreißenden Melodien und Harmonien verband", schreibt das US-Medium "National Public Radio" in einem Nachruf zu Smith und ergänzt: "Als Bandleader und Performer hatte Smith einen temperamentvollen und viszeralen Auftrittsstil, der es ihm ermöglichte, Fans auf der ganzen Welt für sich zu gewinnen."

Außerhalb der Bühne galt Smith als lässig und humorvoll. So schlenderte er bei Konzerten gerne mit Turban und Tunika bekleidet auf die Bühne. Dabei hatte der Organist immer einen seiner charakteristischen Gehstöcke zur Hand. Dieses Bild wird bleiben, doch erleben dürfen es Jazz-Fans live und in Farbe nun nicht mehr. Am 28. September 2021 schloss Dr. Lonnie Smith für immer die Augen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Nils Kögler
Von Sebastian Berning
Twitter
Musik

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website