t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungRoyals

Krönung von Charles III.: Königssohn Harry als Außenseiter der Royals


Außenseiterrolle des Königssohns
Traurige Bilder: Prinz Harry wirkt bei Krönung verloren

Von t-online, JaH

Aktualisiert am 06.05.2023Lesedauer: 2 Min.
Player wird geladen
Krönung in London: Prinz Harry wirkte etwas verloren. (Quelle: t-online)
Auf WhatsApp teilen

Zwar ist Prinz Harry bei der Krönung von König Charles III. dabei, doch wegen familiärer Differenzen wird ihm eine Außenseiterrolle zuteil.

Lange wurde darüber spekuliert, ob Prinz Harry und Herzogin Meghan an der Zeremonie zur Krönung von König Charles III. teilnehmen werden. Schließlich Gewissheit: Harry kommt, Meghan bleibt mit den beiden Kindern in der neuen Heimat der Familie in Kalifornien. Der älteste Sohn des Paares, Archie, feiert am Krönungstag, dem 6. Mai, seinen vierten Geburtstag.

Schon am Freitag soll Harry heimlich in London angekommen sein und ein Gespräch mit seinem Vater geführt haben. Offizielle Bilder davon gibt es allerdings nicht. Und das soll im Großen und Ganzen auch so bleiben. Denn für Harry gilt offenbar ein Fotoverbot: Er wird auf keinem offiziellen Palastfoto zu sehen sein.

Der jüngste Sohn von König Charles III. und seiner verstorbenen Frau Diana soll aus den repräsentativen Pflichten gänzlich herausgehalten werden. Wie ein Insider aus dem Buckingham-Palast der britischen "Daily Mail" erklärte, soll es keine Pläne geben, die Harry mit einschließen. Demnach dürfe der 38-Jährige auch auf kein offizielles Foto während der Krönung. Schließlich hat er seinen "Senior Status" im Zuge des Austritts aus der Königsfamilie verloren – und nimmt infolgedessen auch keine offiziellen Termine der Krone mehr wahr.

Außenseiterrolle von Harry

Als die Familie kurz vor dem Gottesdienst die Westminster Abbey betrat, fiel Harrys Außenseiterrolle deutlich auf. Er durfte das Gotteshaus nur weit vor Charles und Camilla betreten, ging allein hinter Eugenie Brooksbank und ihrem Mann Jack Brooksbank. Vor dem Betreten der Kirche unterhielt er sich mit Beatrice of York und ihrem Ehemann Edoardo Mapelli Mozzi. Er lächelte ein wenig, wirkte aber angespannt.

In der Kirche lief Harry dann zwischen seinen Cousinen. Sie waren in Begleitung ihrer Männer, Harry schritt allein zu seinem Platz. Die beiden Frauen sind die Töchter von Prinz Andrew und seiner geschiedenen Frau Sarah Ferguson. Während der Zeremonie saß Harry dann in der dritten Reihe neben seinen Cousinen. Bereits kurz nach der Krönung, könnte Harry dann schnell abgereist sein.

Prinz William bekommt besondere Rolle

Prinz William dagegen spielt bei der Krönung eine besondere Rolle und ist Teil der offiziellen Zeremonie. Er betrat die Kirche auch zusammen mit seiner Frau Prinzessin Kate und den drei gemeinsamen Kindern George, Charlotte und Louis – in unmittelbarer Nähe zum Königspaar. Damit wurde der Unterschied zwischen William und der Rolle seines jüngeren Bruders Harry einmal mehr deutlich.

Harry und Meghan entschlossen sich Anfang des Jahres 2020 dazu, aus der Königsfamilie zurückzutreten und finanziell unabhängig zu werden. Der Umzug der Familie nach Kalifornien folgte. Seitdem gilt das Verhältnis zur königlichen Familie als angespannt.

Verwendete Quellen
  • dailymail.co.uk: "Harry the outcast: Prince won't be in official photos OR at the family lunch OR in the procession OR on the palace balcony... so what is the point in him even attending?"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website