t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
Such IconE-Mail IconMenĂŒ Icon

MenĂŒ Icont-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungRoyals

Herzogin Meghan: Verleumdungsklage ihrer Halbschwester kommt vor Gericht


Prozesstermin steht: Herzogin Meghan muss vor Gericht

Von t-online, meh

29.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Herzogin Meghan: Sie wird von ihrer Halbschwester wegen Verleumdung verklagt.VergrĂ¶ĂŸern des BildesHerzogin Meghan: Sie wird von ihrer Halbschwester wegen Verleumdung verklagt. (Quelle: Bryan Bedder/Getty Images for Project Healthy Minds)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Das VerhÀltnis von Herzogin Meghan und ihrer Halbschwester Samantha Markle ist bekanntlich angespannt. Nun wird der Streit sogar vor Gericht verhandelt.

2021 gab Herzogin Meghan der US-Talkmasterin Oprah Winfrey ein ausfĂŒhrliches Interview. Darin sprach die Frau von Prinz Harry auch ĂŒber ihr zerrĂŒttetes VerhĂ€ltnis zu Samantha Markle. Ihre Halbschwester fĂŒhlte sich von den Aussagen angegriffen – und beschuldigte die 42-JĂ€hrige der Verleumdung. Sie reichte sogar Klage ein.

Herzogin Meghan hatte bisher die Hoffnung, eine gerichtliche Anhörung abwenden zu können. Doch ihr Antrag, die Zeugenaussagen auszusetzen, wurde abgewiesen. Jetzt kommt weitere Bewegung in die Sache: Ein Prozesstermin wurde festgelegt.

Prozess gegen Herzogin Meghan findet im November 2024 statt

Wie die britische Boulevardzeitung "The Sun" berichtet, stehe nun endgĂŒltig fest, dass sich Herzogin Meghan wegen Verleumdung vor Gericht verantworten muss. Demnach habe ein Richter bereits einen Verhandlungstermin fĂŒr November 2024 festgelegt. Samantha Markle fordert einen Schadenersatz in Höhe von 75.000 US-Dollar (umgerechnet etwa 68.000 Euro) von ihrer Halbschwester.

Ob Herzogin Meghan und Samantha Markle dabei tatsĂ€chlich aufeinandertreffen, ist jedoch unklar. Da es sich bei dem Prozess um ein Zivilverfahren handelt, ist Meghan nicht verpflichtet, persönlich anwesend zu sein – sie könne sich auch vertreten lassen.

Grund fĂŒr die Klage ist Herzogin Meghans Oprah-Interview

Bei ihrer Verleumdungsklage bezieht sich Samantha Markle auf ein Interview von Herzogin Meghan mit Oprah Winfrey. Ihrer Meinung nach habe ihre Halbschwester wĂ€hrend des GesprĂ€chs "fĂ€lschlicherweise und böswillig" behauptet, dass sie als Einzelkind aufgewachsen sei. Mit der Aussage, sie wĂŒrde ihre Halbschwester kaum kennen, habe sie Samantha Markles Ruf nachhaltig geschadet.

Samantha Markles Klage wurde im MĂ€rz bereits abgewiesen, doch im zweiten Anlauf hatte die 59-JĂ€hrige Erfolg. "Ich denke, die Wahrheit steht fĂŒr sich selbst, deshalb bin ich optimistisch und dankbar, dass wir ein Justizsystem haben, das uns die Chance gibt, die Fakten darzulegen", erklĂ€rte sie in einem Video, das "The Sun" vorliegt.

Verwendete Quellen
  • thesun.co.uk: "Sister spat: Meghan Markle now faces trial in row with sister Samantha over ‘only child’ claims in explosive Oprah interview" (englisch)
  • insideedition.com: "Samantha Markle Has No Sympathy for Half-Sister Meghan’s Suicidal Thoughts" (englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website