t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
Such IconE-Mail IconMen├╝ Icon



HomeUnterhaltungRoyals

Prinz George im Partnerlook: Neuer Auftritt mit Vater William


Im Partnerlook mit seinem Vater
Neuer Auftritt von Prinz George

Von spot on news, t-online
26.05.2024Lesedauer: 2 Min.
Prinz George: Der Zehnj├Ąhrige zeigte sich am Wochenende der ├ľffentlichkeit.Vergr├Â├čern des BildesPrinz George: Der Zehnj├Ąhrige zeigte sich am Wochenende der ├ľffentlichkeit. (Quelle: IMAGO / Cover-Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Prinz William hat am Samstag das FA-Cup-Finale im Wembleystadion besucht. Sein Sohn George begleitete ihn. Das Duo kam im Partnerlook.

Im Londoner Wembleystadion lief am Samstagnachmittag das Endspiel im englischen FA Cup zwischen den Rivalen Manchester City und Manchester United. Mit dabei war auch Prinz William, der den Spielern als Pr├Ąsident der Football Association vor der wichtigen Partie flei├čig die H├Ąnde sch├╝ttelte. Welchem Team der Thronfolger im Manchester-Derby die Daumen dr├╝ckte, ist nicht bekannt ÔÇô er ist bekennender Fan des Klubs Aston Villa.

Ganz allein kam William nicht ins Stadion, sondern in Begleitung von Sohn Prinz George. Das Vater-Sohn-Duo nahm in der ersten Reihe der Trib├╝ne Platz, wie schon bei vorherigen Fu├čballspielen war der zehnj├Ąhrige George im Partnerlook mit seinem Vater in Anzug und Krawatte gekleidet.

Auf Fotos ist zu sehen, dass der kleine Royal aber nicht allzu begeistert aussieht, mehrmals musste der Zehnj├Ąhrige g├Ąhnen. Ob er wohl heimlich auf das Verliererteam gesetzt hat? Manchester City konnte zwar in der 87. Minute noch ein Tor erzielen, musste sich nach 99 Minuten Spielzeit aber mit 1:2 gegen Manchester United geschlagen geben. Der Mini-Royal klatschte jedoch bei allen Toren flei├čig mit den Fans mit.

Vielleicht ist der Zweite in der britischen Thronfolge aber einfach entt├Ąuscht, dass sein Lieblingsverein nicht im Endspiel steht. Schlie├člich ist auch George Fan von Aston Villa und hat seinen Vater bereits zahlreiche Male zu Spielen des Klubs begleitet. Wenigstens konnte William seinen ├Ąltesten Sohn aber doch noch etwas aufmuntern. Laut "Daily Mail" teilten die beiden einen innigen Moment, in dem sie miteinander tuschelten und kicherten.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website