Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeUnterhaltungStars

"Buffy"-Star Emma Caulfield Ford leidet an MS


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextTrump US-Verfassung aussetzenSymbolbild für einen TextPolen: Vorwürfe gegen DeutschlandSymbolbild für einen TextUmfrage: So steht’s um die AmpelkoalitionSymbolbild für einen TextRakete in Israel eingeschlagenSymbolbild für einen Text10.000 Polizisten umzingeln GroßstadtSymbolbild für einen TextVerlobung in "Promi Big Brother"-LiveshowSymbolbild für einen TextPrinz Harry überrascht mit VideobotschaftSymbolbild für einen TextBox-Ikone sichert sich erneut TitelSymbolbild für einen TextPelé meldet sich von PalliativstationSymbolbild für einen TextFrauen finden Drogen im Wert von MillionenSymbolbild für einen TextMuseum will 7.000 Euro von KlimaaktivistenSymbolbild für einen Watson TeaserWM: Deutscher Schiri übelst beleidigtSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

"Buffy"-Star Emma Caulfield Ford offenbart MS-Diagnose

Von t-online, dpa, rix

Aktualisiert am 05.10.2022Lesedauer: 2 Min.
Emma Caulfield Ford: 2010 erhielt die Schauspielerin die Diagnose MS.
Emma Caulfield Ford: 2010 erhielt die Schauspielerin die Diagnose MS. (Quelle: Alberto E. Rodriguez/Getty Images for Disney)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Zwölf Jahre lang hielt sie ihre Erkrankung geheim. Jetzt spricht Emma Caulfield Ford, die viele aus der Serie "Buffy" kennen, offen über ihre Multiple Sklerose.

Ihre Karriere startete sie Mitte der Neunzigerjahre in der Erfolgsserie "Beverly Hills, 90210". Ihre bekannteste Rolle spielte Emma Caulfield Ford dann in "Buffy – Im Bann der Dämonen". Fünf Jahre lang war sie an der Seite von Sarah Michelle Gellar zu sehen. Es folgten Auftritte in Serien wie "Good Girls", "Life Unexpected" oder "Private Practice".

Die Stars aus "Buffy": Emma Caulfield Ford an der Seite von Michelle Trachtenberg, James Marsters, Sarah Michelle Gellar, Amber Benson, Anthony Stewart Head, Alyson Hannigan und Nicholas Brendon.
Die Stars aus "Buffy": Emma Caulfield Ford an der Seite von Michelle Trachtenberg, James Marsters, Sarah Michelle Gellar, Amber Benson, Anthony Stewart Head, Alyson Hannigan und Nicholas Brendon. (Quelle: 20thCentFox/Courtesy Everett Collection)

Was bislang jedoch kaum jemand wusste: Emma Caulfield Ford ist unheilbar krank. Die heute 49-Jährige leidet an Multipler Sklerose (MS), wie sie nun in einem Interview mit "Vanity Fair" offenbarte. Die ersten Symptome seien 2010 aufgetreten. "Eines Morgens wachte ich auf und meine linke Gesichtshälfte fühlte sich an, als ob eine Million Ameisen darauf herumkrabbeln würden."

  • Diagnose in vier Schritten: So stellt der Arzt Multiple Sklerose fest

MS ist eine entzündliche Erkrankung des Zentralen Nervensystems, welche Gehirn und Rückenmark betrifft. Sie tritt meist im frühen Erwachsenenalter auf. Ihr Vater habe ebenfalls an der Krankheit gelitten, sagte Emma Caulfield Ford weiter. Er sei vor einigen Jahren gestorben, jedoch nicht an MS.

"Ich bin es so leid, nicht ehrlich zu sein"

In der Filmbranche habe sie ihre Krankheit lange geheim gehalten. "Ich wusste ganz genau, dass ich nicht mehr arbeiten würde, wenn ich darüber spreche." Nur ihre Eltern und ihr Ehemann hätten davon gewusst. Dies wolle sie nun ändern, auch weil es schwerer werde, mit Beeinträchtigungen durch die Krankheit umzugehen. So vertrage sie etwa die Sommerhitze in Kalifornien immer schlechter, was auch bei den Dreharbeiten zur Marvel-Serie "WandaVision" aufgefallen sei.

"Ich bin es so leid, nicht ehrlich zu sein", sagte die Schauspielerin. Auch vor ihrer sechs Jahre alten Tochter wolle sie nichts verheimlichen. Am Set ihrer neuen Serie "Agatha: Coven of Chaos" gehe sie deshalb offen mit der Erkrankung um. Sie könne arbeiten, müsse nur wegen der Hitze aufpassen.

Auch Christina Applegate und Selma Blair leiden unter der Nervenkrankheit. Die Erstgenannte, bekannt aus der Serie "Eine schrecklich nette Familie", hatte ihre Diagnose im vergangenen Jahr öffentlich gemacht. Die "Eiskalte Engel"-Schauspielerin Blair ging mit ihrer MS-Erkrankung 2018 an die Öffentlichkeit, berichtet seitdem regelmäßig über ihren Gesundheitszustand.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • vanityfair.com: "Emma Caulfield Ford Is Fighting MS, but 'Not Crumbling' in Fear" (englisch)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Linda de Mols Tochter startet im TV durch – aber anders als ihre Mutter
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa
Ford Motor
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website