t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Amira Pocher spricht über Auswirkungen der Trennung: "Lasst mich in Ruhe"


Amira Pocher spricht über Auswirkungen der Trennung

Von t-online, ecke

28.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Amira Pocher: Die Moderatorin entschuldigt sich für Podcast-Aufnahmen von 2021.Vergrößern des BildesAmira Pocher: Die Moderatorin entschuldigt sich für ihre früheren Aussagen. (Quelle: IMAGO/Christoph Hardt/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Das Ehe-Aus von Amira und Oliver Pocher bestimmt seit Wochen die Schlagzeilen. Eine Situation, die auf ihr lastet. Jetzt zieht sie Konsequenzen.

Im Oktober gaben Amira und Oliver Pocher ihre Trennung bekannt und beteuerten, keinen Rosenkrieg zu wollen. Von dem guten Vorsatz ist inzwischen nicht mehr viel übrig. Während sich die 31-Jährige öffentlich zu der Thematik eher in Stillschweigen übt, gibt Oliver Pocher Einblick in seine Gefühlswelt – und schießt immer wieder gegen seine Noch-Ehefrau.

In dem Podcast "Liebes Leben mit Amira & Hima" spricht die Moderatorin mit ihrem Bruder über alltägliche Dinge und ihre Gefühlswelt. Die aktuelle Situation beschreibt sie mit den Worten "wird nicht langweilig" und gibt an "einfach froh" zu sein, "gerade mit niemandem reden zu müssen" und "die Stille zu genießen". Das sei der Grund dafür, weswegen sie zurzeit keine Freunde zu sich einlädt.

"Da werde ich schon sauer"

"Aber wie schon gesagt, du weißt doch wie mein Leben aussieht. Gerade jetzt. Ich bin einfach froh, wenn mich keiner … oah, da kriege ich schon Aggressionen, wenn mich irgendjemand anruft. Da werde ich schon sauer. Lasst mich einfach in Ruhe. Am liebsten würde ich einfach den Flugmodus reinmachen", platzt es aus ihr heraus.

Selbst ihr Bruder müsse sich manchmal gedulden, um eine Antwort von ihr zu bekommen. Obwohl Amira nach eigener Aussage "nicht so sozial" sei, habe sie Terminstress. "Parallel dieser Terror. Dann Leute, die mir irgendwelche Artikel schicken. Lasst mich in Ruhe! Ich will das nicht sehen. Ich will das nicht hören."

Der Stress habe inzwischen auch Auswirkungen auf ihren Körper. Amira Pocher klagt über "Unruhe" und über ihren Magen, der "komplett übersäuert" sei, weswegen sie sogar einen Arzt aufgesucht habe. "Ich muss aufpassen, dass ich mich nicht noch mehr zurückziehe. Weil ich habe wirklich überhaupt gar kein soziales Umfeld mehr so richtig", erklärt sie weiter.

Immerhin: Ihre Fans schaffen es vereinzelnd ihr durch liebevolle Nachrichten ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern.

Verwendete Quellen
  • Podimo: "Liebes Leben – mit Amira & Hima"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website