t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeUnterhaltungStars

Chris Gauthier ist tot: Schauspieler stirbt mit nur 48 Jahren


Er wurde 48 Jahre alt
Schauspieler Chris Gauthier ist tot

Von t-online, sow

Aktualisiert am 26.02.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 99632319Vergrößern des BildesChris Gauthier: Der Serienschauspieler wurde nur 48 Jahre alt. (Quelle: Warner Bros/Courtesy Everett Collection via www.imago-images.de/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Er spielte in Serien wie "Smallville", "Supernatural" oder "Once Upon a Time". Jetzt ist Chris Gauthier tot. Er starb "plötzlich und unerwartet" mit 48 Jahren.

In "Eureka – Die geheime Stadt" war er in allen fünf Staffeln zu sehen, spielte dort die feste Rolle des Vincent. Chris Gauthier hatte sich auch darüber hinaus im Seriengeschäft einen Namen gemacht, in Produktionen wie "Smallville", "Supernatural" oder "Once Upon a Time" verkörperte er wiederkehrende Rollen. Doch jetzt ist der Schauspieler tot. Er starb im Alter von 48 Jahren, wie sein Manager dem US-Magazin "TVLine" bestätigte.

Demnach sei Gauthier "plötzlich und unerwartet nach kurzer Krankheit" am Freitag, dem 23. Februar, gestorben. Die genaue Todesursache wurde zunächst nicht bekannt. Die Reaktionen seiner Kollegen zeigen jedoch, wie überraschend der Tod Gauthiers gekommen sein muss. "Ruhe in Frieden Chris!", schrieb zum Beispiel der "Once Upon a Time"-Darsteller Colin O'Donoghue auf Instagram. "Meine Liebe und Gedanken gehen an Erin und die Jungs. Du wirst vermisst werden, Bruder!"

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Mit Erin ist Chris Gauthiers Frau gemeint, mit der er verheiratet war und zwei Söhne hatte. Die Familie wohnte im kanadischen Vancouver. Gauthiers Agentur schrieb zum Tod ihres Klienten: "Als beliebter Charakterdarsteller hat Chris Gauthier seine Talente mit so vielen von uns geteilt, sowohl im Fernsehen als auch im Film. Sein Verlust wird nicht nur von seinen Fans empfunden, sondern auch von denjenigen von uns, die das Glück hatten, ihn persönlich zu kennen."

Der Serienmacher Adam Horowitz, der in seiner Karriere mit Gauthier zusammenarbeitete, schloss sich auf X an: "Es ist so traurig, vom Tod von Chris Gauthier zu hören. Er war so ein freundlicher und talentierter Mensch. Du wirst vermisst werden." Neben seinen regelmäßigen Serienengagements war Chris Gauthier aber auch in Filmen zu sehen. So spielte er in "40 Tage und 40 Nächte" mit, war 2002 in "Insomnia – Schlaflos" zu sehen oder trat in dem Horrorfilm "Freddy vs. Jason" auf.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website