t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeUnterhaltungStars

"Bauer sucht Frau"-Star Gerald Heiser musste ins Krankenhaus


"Bauer sucht Frau"-Star
Klinikaufenthalt – Anna Heiser in Sorge um ihren Mann

Von t-online, dra

18.06.2024Lesedauer: 2 Min.
Die "Bauer sucht Frau"-Stars Anna und Gerald Heiser posieren.Vergrößern des BildesAnna und Gerald Heiser: Die "Bauer sucht Frau"-Stars leben in Namibia. (Quelle: Malte Ossowski/SVEN SIMON)
Auf WhatsApp teilen

Sorge um Gerald Heiser. Der "Bauer sucht Frau"-Star musste wegen des Verdachts auf Thrombose ins Krankenhaus. Seine Frau Anna teilt nun ihre Sorgen auf Instagram.

Für Anna und Gerald Heiser endete die "Bauer sucht Frau"-Staffel 2017 mit einem Happy End. Zwischen den beiden hatte es in der RTL-Datingshow gefunkt, nur ein Jahr darauf besiegelten sie ihre Liebe mit einer Hochzeit. Zusammen mit ihren zwei Kindern Leon und Alina leben sie in Namibia. Dort plagen die Familie nun jedoch Sorgen: Gerald Heiser musste sich in ärztliche Behandlung begeben.

"Wir mussten gestern spontan nach Windhoek fahren, da es bei Gerald den Verdacht auf Thrombose gab", berichtet Anna Heiser jetzt in einer Instagram-Story. Nach einem Gespräch mit dem Notdienst vor Ort sei ihrem Mann zu einem Check-up geraten worden. Da den Ärzten vor Ort jedoch das nötige Equipment fehlte, mussten die Heisers in die 200 Kilometer entfernte Hauptstadt fahren. "Bei Thrombose gibt es echt keinen Spaß, meine Oma ist nämlich mit einer Lungenembolie so gestorben", so die 33-Jährige.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Müssen es beobachten"

Die Untersuchungen hätten den Thrombose-Verdacht immerhin nicht bestätigt. Grund für diesen war wohl eine Entzündung in Geralds Bein, die nun medikamentös behandelt würde. Die Ursache für die Entzündung sei jedoch noch unbekannt. Bereits vor einer Woche habe das Bein geschmerzt, dann hätten sie vor wenigen Tagen festgestellt, "dass es ziemlich geschwollen und auch warm ist".

Trotz der zunächst guten Neuigkeiten, dass es sich bei Geralds Symptomen wohl nicht um Thrombose handelt, ist die Sorge wohl noch nicht ganz abgeflacht: "Der Arzt meinte, dass wir das beobachten müssen und wenn es schlimmer wird, muss Gerald ins Krankenhaus. Er hat jetzt Antibiotika und andere Medikamente bekommen. Wir hoffen einfach, dass dann die Schwellungen runtergehen, was auch immer das ist", so Anna Heiser. Ihr Mann ruhe sich nun erst einmal aus.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website