Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAuto schleudert in SchülergruppeSymbolbild für einen TextFaktencheck: ESC-Gewinner mit Hitlergruß?Symbolbild für einen Text1. FC Köln sorgt für Lacher im NetzSymbolbild für einen TextMaggi ruft "5 Minuten Terrinen" zurückSymbolbild für einen Watson TeaserAmira Pocher zeigt ihren neuen Luxus-WagenSymbolbild für einen TextWohin die meisten Deutschen auswandernSymbolbild für einen Text18-Jähriger fährt in Gegenverkehr – zwei ToteSymbolbild für einen TextPyro-Ärger für Bremer AufstiegsheldSymbolbild für einen TextPietro Lombardi bereut Instagram-PostSymbolbild für einen TextFrau stirbt nach Tauchunfall in der OstseeSymbolbild für einen TextStuntfrau verklagt "Game of Thrones"

Linda de Mol und ihr Bruder werden erpresst und bedroht

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 30.09.2014Lesedauer: 1 Min.
Erpressungs-Opfer Linda de Mol
Erpressungs-Opfer Linda de Mol (Quelle: /dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die niederländische Fernsehmoderatorin Linda de Mol und ihre Kinder werden nach Polizeiangaben seit einem Jahr systematisch von einem Unbekannten bedroht. Zugleich sei Lindas Bruder John de Mol erpresst worden, teilte die Polizei im niederländischen Fernsehen mit. Der Erpresser habe damit gedroht, Linda und ihren Kindern "etwas anzutun", wenn John nicht hohe Geldsummen bezahle, sagte Kommissar Bernard Jens in der Sendung.

"Diese Bedrohung muss aufhören"

Die Bedrohungen hatten im Oktober 2013 begonnen. John de Mol hatte vier Drohbriefe empfangen. Die beliebte Fernsehmoderatorin und ihr Bruder lebten seither in Angst, sagte der Polizeibeamte. "Diese Bedrohung muss einfach aufhören", sagte er.

Bekannt durch "Traumhochzeit"

Linda de Mol ist hierzulande vor allem durch die TV-Show "Traumhochzeit" bekannt geworden, die sie von 1992 bis 2000 auf RTL moderierte. John de Mol hat neben weiteren Sendungen das weltweit erfolgreich produzierte Reality-TV-Konzept "Big Brother" entwickelt. Die Übernahme seiner TV-Produktionsgesellschaft Endemol durch den spanischen Telekomkonzern Telefonica im Jahr 2000 machte ihn zum Milliardär.

Weitere Artikel

Quoten-Schwergewichte im deutschen Fernsehen
t-online news


2005 wurde schon einmal über eine Erpressung und über Morddrohungen gegen John de Mol sowie gegen Mitarbeiter von zwei seiner Unternehmen berichtet. Wie es hieß, habe der Täter seinerzeit vier Millionen Euro von de Mol gefordert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Queen überrascht mit Auftritt in U-Bahn-Station
Polizei
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website