Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeUnterhaltungStars

Auszeichnungen: Marta in Herford ist Museum des Jahres


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBund will Millionen Masken verbrennenSymbolbild für einen TextGünter Lamprecht ist totSymbolbild für einen TextDrews hat sich von Bühne verabschiedetSymbolbild für einen TextÄltester Hund der Welt ist totSymbolbild für ein VideoFinanzminister rappt in Los AngelesSymbolbild für einen TextStürmerstar Portugals verpasst WMSymbolbild für einen TextEurofighter fährt über BundesstraßeSymbolbild für einen TextErotikstar: Stellen Sie Ihre FragenSymbolbild für einen TextErst Party, dann Tod nach InfusionSymbolbild für einen TextLotto-Millionäre waren bettelarmSymbolbild für einen TextWesterland-Züge für drei Tage gestopptSymbolbild für einen Watson TeaserFC Bayern: Lewandowski-Erbe im GesprächSymbolbild für einen TextDampflok bis ICE – Faszination Eisenbahn

Marta in Herford ist Museum des Jahres

Von dpa
Aktualisiert am 02.12.2014Lesedauer: 1 Min.
Marta Herford, Museum des Jahres 2014, bietet auch tagsüber einen beeindruckenden Anblick.
Marta Herford, Museum des Jahres 2014, bietet auch tagsüber einen beeindruckenden Anblick. (Quelle: Caroline Seidel/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Herford/Köln (dpa) - Das Museum Marta im ostwestfälischen Herford ist von deutschen Kunstkritikern zum Museum des Jahres 2014 gekürt worden.

Das Museum zeige auf beeindruckende Weise, wie die Vermittlung zeitgenössischer Kunst mit einer außergewöhnlichen Architektur in Einklang zu bringen sei, teilte die deutsche Sektion des Internationalen Kunstkritikerverbandes (AICA) mit.

Der Museumsbau mit seinen geschwungenen Formen wurde vom US-amerikanischen Stararchitekten Frank O. Gehry entworfen. Im Mai 2015 feiert das Haus zehnjähriges Bestehen.

Dem Museum in der 65 000-Einwohner-Stadt Herford sei es in den vergangenen Jahren gelungen, ein vielfältiges Ausstellungs- und Sammlungsprogramm zu entwickeln. Einen Schwerpunkt setzt das Marta auf Design und Architektur. Die noch junge Sammlung besteht aus über 350 Exponaten. Aktuell ist neben einer Fotoausstellung junger Künstler eine Schau über die Arbeit des Gestalterbrüderpaars Bodo und Heinz Rasch zu sehen ("Der entfesselte Blick").

Zur "Ausstellung des Jahres 2014" wählten die Kritiker die große Übersichtsschau zum Werk des französischen Künstlers Pierre Huyghe, die das Museum Ludwig in Köln in der ersten Jahreshälfte realisiert hat. Pointiert, aber ohne den inhaltlichen Zusammenhalt der jeweiligen Schaffensperiode Huyghes aus den Augen zu verlieren, habe die Schau das medial facettenreiche Oeuvre des Künstlers dargestellt.

Als "Besondere Ausstellung 2014" würdigte das AICA die Arbeit "Hauptstraße 85a" von Gregor Schneider. Der für seine verstörenden Rauminstallationen bekannte Künstler ließ für das Kunstprojekt "Synagoge Stommeln" in Pulheim bei Köln das frühere Gotteshaus hinter einer kleinbürgerlichen Einfamilienhaus-Fassade verschwinden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
J.K. Rowling kritisiert Gesetzesänderung zugunsten von Transmenschen
Herford
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website