Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Kim Gloss mit Problemzonen statt Hochglanz "Playboy"-Fotos

Kim Gloss  

Zwischen Hochglanzbildern und Realität klafft große Lücke

18.04.2015, 11:37 Uhr | sfr

Kim Gloss mit Problemzonen statt Hochglanz  "Playboy"-Fotos. Alles nur Show: Auf unretuschierten Fotos sieht Kim Gloss anders aus, als man sie aus dem Playboy kennt. (Quelle: WENN)

Alles nur Show: Auf unretuschierten Fotos sieht Kim Gloss anders aus, als man sie aus dem Playboy kennt. (Quelle: WENN)

Na was ist denn da los? Anfang der Woche präsentierte sich das It-Girl Kim Gloss noch sexy im "Playboy" - jetzt zeigen neue Bilder, dass ohne perfekte Ausleuchtung und Retusche auch die 22-Jährige keine Modelmaße hat.

Die Ballermann-Sängerin ist eben auch nur ein Mensch und hat mit ihrem Gewicht genauso zu kämpfen wie jeder andere auch.

Popsternchen mit Problemzonen

Auf Facebook twitterte sie noch, dass Sport, Fitness und Gesundheit ihre großen Leidenschaften seien, nach dem Motto: "Muskeln Ja - Speck Nein". Doch wer die aktuellen Fotos von Gloss sieht, könnte das bezweifeln. In ihren Skinny Jeans wirken ihre Oberschenkel nicht sehr vorteilhaft, außerdem führt sie momentan ein kleines Bäuchlein spazieren, das sogar ihrem neuen Busen Konkurrenz macht, was die Größe betrifft.

Ein paar Pfunde mehr haben noch niemandem geschadet, allerdings sollte dann auch Ehrlichkeit walten. Jede Frau, die die aktuellen Bilder der prominenten Mutter sieht, wird sich freuen, dass auch Kim Gloss eine normale Frau mit Problemzonen ist. Aber Photoshop sei es gedankt, kann heute jeder schlank sein.

Silikon und Retusche helfen beim "Playboy"

Auf den "Playboy"-Fotos sah das noch ganz anders aus. Sexy und lasziv räkelt sich das It-Girl vor der Kamera. Dass da schon nicht alles echt ist, bekannte sie kurz darauf. Doch auch ohne Geständnis hat wohl jeder bei den Bildern gesehen, dass ihr Busen nicht mehr sehr natürlich ist. Auch die Lippen ließ sich die Blondine vor drei Jahren aufspritzen. Auf den Fotos herrscht mehr Schein als Sein.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal