Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Victoria Beckham blamiert sich: Verwirrspiel um Tattoos

Victoria Beckham blamiert sich  

Verwirrspiel um Beckham-Tattoos

27.04.2015, 09:22 Uhr | mmh, t-online.de

Victoria Beckham blamiert sich: Verwirrspiel um Tattoos. David Beckhams zahlreiche Tattoos kann sich wohl selbst seine Frau Victoria nicht mehr merken.  (Quelle: WENN)

Der frühere Fußballprofi hat zahlreiche Tattoos. (Quelle: WENN)

Viktoria und David Beckham sind ein Powerpaar und zugleich Familienmenschen. Beide sind gutaussehend und vielbeschäftigt. Da kann es schon mal vorkommen, dass man nicht alle Einzelheiten kennt, wie beispielsweise die Tattoos des Ehemanns - oder? Damit nämlich hat sich Viktoria in der Show von Ellen DeGeneres ein bisschen blamiert.

"Tats on Becks" nannte die Gastgeberin der US-TV-Show das Spiel: Viktoria Beckham sollte die Tattoos der richtigen Körperstellen zuordnen. Wo das große Viktoria-Tattoo ist, wusste sie natürlich prompt. "Auf seinem Arm". Doch David hat unheimlich viele Tattoos an seinem sexy Körper, das kann schon verwirren. So kam sie bei der Reihenfolge der Namen der vier Kinder auf dem Rücken durcheinander.

Rechts, links, oben, unten - wer liest schon Namen bei Davids athletischem Körperbau? In dem Fall ist das schade, denn für jede korrekte Antwort gab es 1000 Dollar für die Vereinten Nationen, für die Victoria Beckham Botschafterin ist.

Tattoospiel für guten Zweck

"Wir müssten noch Geld von dir nehmen", scherzte Ellen dann auch. Und fragte "Wo ist das Ellen-Tattoo? Und sag bloß nicht, das hat er dir noch nicht gezeigt!" Victorias schlagfertige Antwort: "Ich denke, das ist an seinem Po." Trotzdem gab es am Ende 10.000 Dollar.

Doch Familie Beckham hat noch mehr Grund zum Jubeln. Beispielsweise beim London Marathon. Dort wurde auch Familie Beckham gesichtet - jubelnd. Denn: Sohn Romeo (12) läuft für den guten Zweck mit.

Ex-Fußballstar David Beckham (39) und seine Frau, Ex-Spice-Girl Victoria (41), haben ihrem Sohn Romeo beim Laufen für den guten Zweck angefeuert. Das Promi-Paar trug T-Shirts, auf denen "Team Romeo" stand, wie Fotos der Familie zeigten.

Familie jubelt gemeinsam

Romeo ist der zweitälteste Sohn der Beckhams, seine Brüder Brooklyn (16) und Cruz (10) waren auch dabei. Nur Töchterchen Harper (3) fehlte. Romeo absolvierte den nicht ganz fünf Kilometer langen Lauf in 18 Minuten und 54 Sekunden. Er sammelte Geld für die Aidshilfe der Vereinten Nationen und das Kinderhilfswerk Unicef, für das sein Vater David aktiv ist.

Die Eltern halten ihre Kinder nicht aus der Öffentlichkeit fern, achten aber streng auf sie. Mama und Papa Beckham halten die Kinder auch dazu an, eigenes Geld zu verdienen, um eine gute Arbeitsmoral zu entwickeln, egal ob durch Modeln oder durch Jobben in einem Cafè, wie Brooklyn. Die Söhne haben inzwischen mehr Follower auf Instagram als ihr Vater.

Congratulations Romeo for raising £6,000 for UNAIDS and 7 Fund

Ein von Brooklyn Beckham (@brooklynbeckham) gepostetes Foto am



Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: