Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Nutzt Firma von Jessica Alba gefährliche Chemikalien?

Rätselhafte Widersprüche  

Jessica Albas Firma soll gegen Öko-Standards verstoßen

11.03.2016, 12:42 Uhr | dpa , t-online.de

Nutzt Firma von Jessica Alba gefährliche Chemikalien?. Die Firma von Jessica Alba, "The Honest Company", sorgt wieder einmal für Negativ-Schlagzeilen. (Quelle: dpa)

Die Firma von Jessica Alba, "The Honest Company", sorgt wieder einmal für Negativ-Schlagzeilen. (Quelle: dpa)

Jessica Alba hat mal wieder Ärger mit ihrem Start-up-Unternehmen. "The Honest Company" ("Die ehrliche Firma") hält "Wall Street Journal" zufolge seine eigenen Öko-Standards nicht ein. Zwei unabhängig voneinander durchgeführte Tests im Auftrag der Zeitschrift hätten ergeben, dass in Waschmitteln der Firma Natriumlaurylsulfat stecke.

Damit verwende das von Investoren mit 1,5 Milliarden Euro bewertete Unternehmen eine Chemikalie, die als hautgefährdend auf dem hauseigenen Index stehe.

Gefährliche Stoffe im Waschmittel?

Für die Firma sind die Testergebnisse peinlich, denn sie verdankt ihre Beliebtheit nicht zuletzt dem Versprechen strikter ökologischer Richtlinien. Das Unternehmen stritt gegenüber dem "Wall Street Journal" ab, das Mittel wissentlich eingesetzt zu haben. Man habe sich auf Produktionspartner und Zulieferer verlassen, die zugesichert hätten, dass die umstrittene Substanz nicht verwendet werde.

"The Honest Company" verstrickt sich bei den schweren Vorwürfen jedoch in Widersprüchen. Gegenüber dem Magazin "People" behauptete das Unternehmen, die Anschuldigungen seien falsch. Anstatt der gefährlichen Substanz Natriumlaurylsulfat, nutzten sie die weniger irritierend wirkenden Sodium Coco Sulfate.

Außerdem hätten "strenge Tests und Analysen, sowohl in internen Forschungs- und Entwicklungsteams sowie weitere Test durch externe Partner", diese Tatsache bestätigt, wie sich die Firma von Mitbegründerin Jessica Alba rechtfertigt.

Öko-Unternehmen mit schlechtem Ruf

Es ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen öffentlicher Kritik ausgesetzt ist. Im August hatten Kunden im Internet behauptet, eine Sonnencreme der Firma wirke nicht. Manche veröffentlichten Fotos von sich mit Sonnenbränden. Das Unternehmen erklärte daraufhin, das kritisierte Produkt habe alle unabhängigen Tests bestanden.

Die Schauspielerin Alba ("Sin City") hatte die Firma, die vor allem Baby-Produkte herstellt, 2011 mitgegründet. Die zweifache Mutter macht auf ihrer Facebook-Seite und bei Talkshow-Auftritten regelmäßig Werbung für das Unternehmen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal