Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Céline Dion: "Ich bin auf die Knie gefallen und habe ihn geküsst"

Céline Dion über die letzten Momente mit Ehemann René (†)  

"Ich bin auf die Knie gefallen und habe ihn geküsst"

18.05.2016, 12:46 Uhr | SaSch, t.-online

Céline Dion: "Ich bin auf die Knie gefallen und habe ihn geküsst". Céline Dion spricht erstmals über den ganz privaten Abschied von ihrem Mann.  (Quelle: dpa)

Céline Dion spricht erstmals über den ganz privaten Abschied von ihrem Mann. (Quelle: dpa)

Anfang des Jahres brach für Sängerin Céline Dion die schwärzeste Zeit ihres Lebens an: Erst starb ihr Ehemann René Angélil und kurze Zeit später ihr Bruder Daniel Dion. Erstmals äußerte sie sich jetzt konkret im Interview mit dem "People"-Magazin über den Abschied von ihrem Mann.

Am Abend vor seinem Tod habe sie kurz vor ihrem Auftritt im Caesars Palace in Las Vegas noch mit dem 73-Jährigen telefoniert. Er habe sie angerufen und gesagt: "Ich wünsche dir eine tolle Show und ich liebe dich", so Dion.

Als sie dann spät am Abend nach Hause gekommen sei, habe ihr Mann schon geschlafen und sie wollte ihn nicht wecken. Heute wolle sie sich keine Vorwürfe machen, dass sie nicht noch einmal an sein Bett ging und ihm gesagt habe, dass sie ihn liebe.

Krankenschwester überbrachte die Todesnachricht

Am nächsten Morgen sei sie schließlich von der Krankenschwester geweckt worden - ihr geliebter Mann war zu diesem Zeitpunkt bereits nicht mehr am Leben.

Dion erzählt weiter: "Ich habe die Tür geschlossen, damit die Kinder nichts mitbekommen. Dann bin ich auf die Knie gefallen und habe ihn geküsst. Es war die kälteste Erfahrung, die ich je in meinem Leben gemacht habe, aber es war auch sehr schön."

 

Ein Bild aus glücklichen Zeiten: Angélil und Dion waren über 20 Jahre lang verheiratet.  (Quelle: dpa)Ein Bild aus glücklichen Zeiten: Angélil und Dion waren über 20 Jahre lang verheiratet. (Quelle: dpa)

 

 

"Geh einfach in Frieden"

Sie habe zu ihrem Mann gesprochen: "Versprich mir, dass du dir keine Sorgen machst. Mir geht es gut, den Kindern auch, wir sind okay. Das Leiden war jetzt genug. Geh einfach in Frieden."

Erst als Angélil aus dem Zimmer gebracht wurde, sei sie emotional geworden.

René Angélil litt seit vielen Jahren an Krebs. Am 14. Januar 2016 erlag er schließlich der Krankheit.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal