• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Simone Thomalla übt Kritik am Schauspielberuf


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLewandowski im Auto überfallenSymbolbild für einen TextBombendrohung in Klinik – Großeinsastz Symbolbild für einen TextGewitter: EM in München unterbrochenSymbolbild für ein VideoSee trocknet aus: Erneut Leiche gefundenSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo will zum BVBSymbolbild für einen TextDagmar Wöhrl begeistert im BadeanzugSymbolbild für einen TextSchlimme Vowürfe: Aus für Springer-CoachSymbolbild für einen TextFrau bei Spaziergang von Pferd getötetSymbolbild für einen TextDie heutigen Gäste von Markus LanzSymbolbild für einen TextPorsches neuer Renner mit XXL-HeckflügelSymbolbild für einen TextLösung für Punk-Problem auf Sylt?Symbolbild für einen Watson TeaserHummels verärgert mit Mode-FehltrittSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Simone Thomalla: "Hast du keinen Erfolg, lebst du an der Armutsgrenze"

Von dpa, t-online
16.02.2017Lesedauer: 1 Min.
Simone Thomalla weiß nicht, ob sie noch mal Schauspielerin werden würde.
Simone Thomalla weiß nicht, ob sie noch mal Schauspielerin werden würde. (Quelle: Future Image/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Schauspielerin Simone Thomalla ("Frühling") hadert mit ihrem Berufsstand. Im Interview mit der "Rheinischen Post" sagte sie: "Ich weiß nicht, ob ich als junge Frau den Beruf nochmals ergreifen würde. Oder ob ich es anderen raten kann." Nur wenige könnten allein von der Schauspielerei leben, kritisierte die frühere "Tatort"-Kommissarin. "Hast du keinen Erfolg, lebst du an der Armutsgrenze".

"Wir haben viele Schauspieler in Deutschland, der Kuchen wird leider immer kleiner und darunter sind nicht viele Sahnestücke", sagte die 51-Jährige in dem Interview. Zudem habe der Beruf viel mit Verzicht zu tun: "Auf Familie, auf ein Zuhause. Ständig in einer fremden Stadt zu leben, in einem fremden Bett zu schlafen, ist nicht immer leicht."

"Sicher ist gar nichts"

Außerdem könne immer der Punkt kommen, an dem der Sender sich entscheidet, andere Wege zu gehen. "Sicher ist in diesem Beruf gar nichts. Man ist immer abhängig von der Gunst der anderen." Interessante und sichere Jobs gebe es nur noch bei den Öffentlich-Rechtlichen, sagte Thomalla. "Die Privaten produzieren weniger als früher, setzen mehr auf reine Unterhaltung."

Thomalla spielt jetzt Theater

Die Schauspielerin ist derzeit im Stück "Wunschkinder" am Renaissance-Theater Berlin zu sehen - ihre erste Bühnen-Rolle seit mehr als 20 Jahren. "Ich wollte für mich einfach mal wieder eine ganz neue Herausforderung haben, den Beruf anders spüren, back to the roots sozusagen", erklärt sie abschließend.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Veronica Ferres posiert mit ihrem Stiefsohn
Von Maria Bode
DeutschlandSimone Thomalla
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website