• Home
  • Unterhaltung
  • Stars
  • Sexikone Ingrid Steeger: "Dieses Gegrapsche will ich nicht mehr"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEM: Pudenz schrammt an Sensation vorbeiSymbolbild für einen TextSteht Ampel-Entscheidung für Atomkraft?Symbolbild für einen TextStörung an russischem AKWSymbolbild für einen TextEurojackpot: Die GewinnzahlenSymbolbild für einen TextMann verweigert Rettung und ertrinktSymbolbild für einen TextNach Kopfnuss-Eklat: Profi wird bedrohtSymbolbild für ein VideoSchiffswrack im Rhein freigelegtSymbolbild für einen TextVetternwirtschaft auch beim NDR?Symbolbild für einen TextSiebenjährige ertrinkt in WellenbadSymbolbild für einen TextZwei Menschen verbrennen in TeslaSymbolbild für einen TextRaser-Prozess: Bruder tot – milde StrafeSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star provoziert mit vulgärem SpruchSymbolbild für einen TextZugreise durch Deutschland – jetzt spielen

Ingrid Steeger: "Er hat mich zur Ehe gezwungen"

Von t-online, rix

Aktualisiert am 22.03.2017Lesedauer: 1 Min.
Ingrid Steeger war zwei Mal verheiratet.
Ingrid Steeger war zwei Mal verheiratet. (Quelle: imago / Horst Galuschka)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sie hatte unzählige Männer, Affären, Liebhaber. Zwei Mal war Ingrid Steeger sogar verheiratet. Mit fast 70 hat die Schauspielerin aber die Nase voll vom starken Geschlecht. "

Sie war ein Sexsymbol: Millionen Jungs träumten von ihrem Busen. In "Schulmädchenreport" zog Ingrid Steeger zum ersten Mal blank. "Ich kann immer noch aus dem Stehgreif einen Orgasmus vorspielen. Und danach so genüsslich lächeln", sagt die mittlerweile 69-Jährige.

Als Softporno-Darstellerin wurde sie damals berühmt. Dabei war Sex nie ihr Ding. "Das Körperliche schon, aber dieses Rammeln … scheußlich!" Die Herren der Schöpfung liebten sie trotzdem.

"Er hat mich zur Ehe gezwungen"

Zwei Mal heiratete Ingrid Steeger: In den 70er Jahren den Kameramann Lothar Elias Stickelbrucks, in den 90ern Indianer Tom LaBlanc. "Er hat mich zur Ehe gezwungen." Drei Jahre lang hielt sie durch, dann suchte sie das Weite.

Zwischendurch datete sie Männer wie Großwildjäger Peter Koenecke und Schauspieler Jean-Paul Zehnacker. "Klimbim"-Regisseur Michael Pfleghar hatte es ihr besonders angetan, sie liebte ihn abgöttisch.

"Ich habe viel geweint in dieser Zeit"

Eine Liebe, die Steeger heute wohl bereut. "Michael hat die Komik verbal aus mir herausgeprügelt. Ich habe viel geweint in dieser Zeit. Und nie den Mund aufgemacht. Ich hatte Komplexe", erzählt Steeger. "Ich wurde so erzogen, habe gelernt zu gehorchen und immer Ja zu sagen, sonst hätte ich gleich eine runterbekommen."

Nach all dem Drama in den vergangenen 50 Jahren weiß sie heute: "Die Männer haben mich alle schlecht behandelt. Nur Dieter Wedel nicht. Der hat mich gelassen, wie ich bin."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Warum Tanja Lanäus es wichtig findet, sich oben ohne zu zeigen
Von Simone Vollmer
Ingrid Steeger
Stars

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website