Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Panagiota Petridou stürzt fies in einer TV-Show

Gehirnerschütterung und Beule  

Panagiota Petridou stürzt übel in einer TV-Show

08.04.2017, 16:10 Uhr | mho, t-online

Panagiota Petridou stürzt fies in einer TV-Show. Panagiota Petridou war früher Handballspielerin. (Quelle: imago images/Future Image)

Panagiota Petridou war früher Handballspielerin. (Quelle: Future Image/imago images)

Panagiota Petridou liebt Action, aber das geht nicht immer gut. Nachdem die Moderatorin im vergangenen Jahr bei Dreharbeiten gestürzt war und operiert werden musste, verletzte sie sich jetzt schon wieder bei der Aufzeichnung einer TV-Show.

Während einer Challenge in der Show "Eine Liga für sich – Buschis Sechserkette" (Ausstrahlung Montagabend um 20.15 Uhr bei Sky1) ist Panagiota auf den Kopf gefallen, wie die "Abendzeitung München" berichtet. Bei einem Spiel, das sie wohlbemerkt in High Heels absolvierte, verlor sie den Halt und knallte auf den Boden. Das Ergebnis: Gehirnerschütterung und eine Beule. 

Das tat ganz schön weh

Was genau passiert ist, erzählte Jota im Gespräch mit "Gala": "Wir sollten auf einem Bein stehend den Tischtennisball mit wechselnder Schlägerseite in der Luft halten. Ich war mit Fernanda Brandao in einem Duell und war natürlich ehrgeizig wie immer."

Und dann war es auch schon geschehen: "Als ich dann zu dem Ball hinhechten wollte, bin ich auf den Hinterkopf geflogen." Doch trotz Verletzung hat die 37-Jährige die Show noch abgeschlossen.

Unangenehme Folgen

Am Tag drauf folgte aber das böse Erwachen – an Aufstehen war gar nicht erst zu denken: "Ich lag nur im Dunklen und habe mir die Bettdecke über den Kopf gezogen. Ich hatte eine ganz schöne Gehirnerschütterung und eine Beule gab's natürlich auch."

View this post on Instagram

#aboutlastnight

A post shared by Panagiota Petridou (@panagiota_petridou) on

Übel, aber als frühere Handballspielerin ist die "Biete Rostlaube, suche Traumauto"-Moderatorin solche Stürze noch immer gewohnt: "Nach ein paar Tagen ist das wieder vorbei." Den Unfall hat die ehemalige "Let's Dance"-Kandidatin längst verkraftet. Beim "Radio Regenbogen"-Award am Freitag strahlte sie wieder schön wie eh und je.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal