Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Pamela Anderson, was ist bloß mit deinem Gesicht passiert?

...

Kaum wiederzuerkennen  

Sie war mal DER Traum aller Männer

07.12.2017, 09:30 Uhr | rix, t-online.de

Pamela Anderson, was ist bloß mit deinem Gesicht passiert?. Die Blondine verdrehte in den Neunzigerjahren den Männern die Köpfe. (Quelle: imago)

Die Blondine verdrehte in den Neunzigerjahren den Männern die Köpfe. (Quelle: imago)

In den Neunzigerjahren verdrehte sie den Männern ordentlich die Köpfe. Keine zierte das Cover des "Playboys" so oft wie sie. Doch auch an ihr ist die Zeit scheinbar nicht spurlos vorbeigezogen. Bei den Fashion Awards in London war die einst so schöne Blondine kaum wiederzuerkennen.

Bei der Preisverleihung in der britischen Hauptstadt werden jährlich die besten Designer, Models und Talente der Modebranche ausgezeichnet. Eine Veranstaltung, die sich auch die Crème de la Crème des Showbiz nicht entgehen lässt.

Nein, da wird sich gefälligst in Schale geworfen, denn es gilt: auffallen um jeden Preis. Doch an diesem Abend stahl den Schönen und Reichen eine Blondine in schwarzer Robe und extrem straffen Antlitz die Show. 

Bei der Blondine handelt es sich um Pamela Anderson. (Quelle: WENN)Bei der Blondine handelt es sich um Pamela Anderson. (Quelle: WENN)

Haben Sie die Dame erkannt? Ein Tipp: Sie war mit zwei berühmten Rockern verheiratet. 1995 gab sie Tommy Lee das Jawort, elf Jahre später auch Kid Rock

Ja, bei der Blondine handelt es sich tatsächlich um Sexsymbol Pamela Anderson. Die ehemalige "Baywatch"-Nixe ist auf den ersten Blick wirklich nicht wiederzuerkennen. 

 In den Neunzigerjahren flimmerte Pamela Anderson als C.J. Parker über die Bildschirme. (Quelle: imago)In den Neunzigerjahren flimmerte Pamela Anderson als C.J. Parker über die Bildschirme. (Quelle: imago)

Viel Ähnlichkeit mit C.J. Parker aus der Kultserie mit David Hasselhoff hat die Schauspielerin heute jedoch nicht mehr. Denn die mittlerweile 50-Jährige scheint ein Problem mit dem Älterwerden zu haben.

Mehrere Male hat sich die "Playboy"-Ikone bereits unters Messer gelegt, auch Botox habe sie ausprobiert, wie sie 2015 dem amerikanischen "People"-Magazin verriet. "Es hat sich angefühlt, als würden meine Augen im Kopf versinken. So tief, dass ich gar nicht mehr aussah wie ich! Ich stehe gar nicht auf dieses Zeug." 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Surfen mit bis zu 100 MBit/s: 230,- € Gutschrift sichern
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018