Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Erol Sander: "Sieben Monate Leiden sind Vorbei"

...

Nach Ehe-Drama  

Erol Sander: "Sieben Monate Leiden sind vorbei"

10.01.2018, 16:13 Uhr | JSp, t-online.de

Erol Sander: "Sieben Monate Leiden sind Vorbei". Erol Sander: Für den Schauspieler ist die Leidenszeit nun vorbei.  (Quelle: dpa)

Erol Sander: Für den Schauspieler ist die Leidenszeit nun vorbei. (Quelle: dpa)

Für viele ist die Ehe der Himmel auf Erden. Bei Erol Sander kann davon keine Rede sein. Die lodernden Flammen aus seiner Ehe-Hölle bedeckten zum Schluss wohl jegliche Aussichten auf einen Himmel. 

17 Jahre lang waren Erol Sander und seine Noch-Ehefrau Caroline Goddet verheiratet. Am Ende scheinen die beiden nicht viel mehr als Hass füreinander übrig zu haben. Die 42-Jährige stellte gleich zwei Anzeigen. Eine wegen häuslicher Gewalt, die andere wegen Besitzes und Konsum von Marihuana. 

Schauspieler Erol Sander und seine Noch-Ehefrau Caroline Goddet sind seit Juni 2017 getrennt. (Quelle: dpa)Schauspieler Erol Sander und seine Noch-Ehefrau Caroline Goddet sind seit Juni 2017 getrennt. (Quelle: dpa)

Die erste Anzeige wurde fallen gelassen. Das löst bei Erol Sander vor allem eines aus: Erleichterung. "Sieben Monate Leiden sind vorbei", sagte der TV-Star im Interview mit "Gala". "Ich bin von Herzen erleichtert, dass die falschen Vorwürfe gegen mich entkräftet sind."

Die zweite Anzeige wegen Drogenbesitzes und -konsums endete mit einem Strafbefehl. Sander muss 25.200 Euro bezahlen. Bei Haar-, Blut- und Urinproben konnten allerdings keine Spuren von Marihuana festgestellt werden. Für den 49-Jährigen zählt momentan ohnehin nur noch eines: "Aus Rücksicht auf meine Familie und mein Umfeld wünsche ich mir nur, dass es endlich vorbei ist."

Quellen und weiterführende Informationen:
- Erol-Sander-Interview mit "Gala" 
- Die vollständige Erklärung von Rechtsanwalt Simon Bergmann

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018