Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Sat.1-Moderator Martin Haas († 55): So verabschieden sich seine Kollegen

Nach überraschendem Tod  

So reagieren die Kollegen von Moderator Martin Haas

30.03.2018, 10:29 Uhr | lc, t-online

Sat.1-Moderator Martin Haas († 55): So verabschieden sich seine Kollegen. Die Kollegen von Martin Haas: Vanessa Blumhagen, Alina Merkau, Jahn Hahn, Karen Heinrichs, Simone Panteleit und Matthias Killing (v.l.) (Quelle: dpa)

Die Kollegen von Martin Haas: Vanessa Blumhagen, Alina Merkau, Jahn Hahn, Karen Heinrichs, Simone Panteleit und Matthias Killing (v.l.) (Quelle: dpa)

Sat.1-Moderator Martin Haas starb völlig überraschend im Alter von nur 55 Jahren. Traurig macht diese Nachricht nicht nur die Zuschauer des "Sat.1-Frühstücksfernsehens", sondern auch seine Kollegen. Im Netz verabschieden sie sich jetzt mit rührenden Worten.

Seit 1991 war Martin Haas fester Bestandteil des Frühstücksfernsehens von Sat.1. Er präsentierte die Nachrichten und war dienstältester Moderator des Münchner Senders. Seine Sat.1-Kollegen trifft der Tod des beliebten TV-Mannes deshalb umso mehr. Promi-Expertin Vanessa Blumhagen schreibt auf Instagram: "Lieber Martin, ich bin unendlich traurig! Es kann doch nicht sein, dass Du nie wieder neben mir auf dem Frühstücksfernsehen-Sofa sitzen wirst. Es kann doch nicht sein, dass wir nie wieder über deine bunten Ringelsocken lachen, uns nie wieder über Kapstadt und Miami unterhalten werden. Ich kann nicht glauben, dass Du nicht mehr da bist."

Moderator Daniel Boschmann widmet Martin Haas ebenfalls rührende letzte Worte. "Du wirst fehlen! Ich kenne Dich als Menschen erst seit eineinhalb Jahren, die Person aus dem Frühstücksfernsehen gefühlt schon ewig. Ich mochte Dich sofort, weil Du so eine Ruhe ausgestrahlt hast und gleichzeitig immer so fröhlich warst. Du warst für mich in allem ein Musterbeispiel für einen herzlichen, aufrichtigen und kompetenten Kollegen", schreibt der 37-Jährige. 

Matthias Killing bewegt der Tod von Haas genauso: "Lieber Martin, jeden Tag hast Du gelächelt, wenn ich in die Maske kam. Jeden Tag hast Du gefragt: 'Na mein Lieber, wie geht es Dir?' Jeden Tag, den wir zusammen gearbeitet haben, haben wir über Reisen, über Flugzeuge oder Fußball geredet. Du warst von meiner ersten Sekunde an bei Sat.1 nicht nur eine Vertrauensperson, sondern auch ein Vorbild und ein vorbildlicher Kollege."

Verabschieden möchte sich auch Jan Hahn. "12 Jahre haben wir zusammen im Frühstücksfernsehen wie in einer großen Familie verbracht. Ich bin schockiert und traurig. Mach es gut, lieber Martin, Dein lachen bleibt immer bei uns", schreibt der Moderator. 

Moderatorin Marlene Lufen trauert ebenfalls: "Es fällt mir sehr schwer, das jetzt in Worte zu fassen. Wir alle, unserer gesamtes Team, sind unendlich traurig und erschüttert über den Tod von Martin Haas, unserem Freund und Kollegen. Er war ein unglaublich freundlicher Mensch mit einer reinen Seele. Ich bin sehr dankbar für über 20 gemeinsame Jahre, vor und hinter der Kamera des Sat.1 Frühstücksfernsehens."

Die Ursache für den frühen Tod von Martin Haas ist derweil noch nicht bekannt. Seine Kollegen vom "Sat.1-Frühstücksfernsehen" werden ihn aber ganz sicher nicht vergessen, wie die emotionalen Reaktionen zeigen. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: