Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

BVB-Star Michy Batshuayi: So servierte er seine Freundin ab

...

Er trennte sich für die Karriere  

BVB-Star Michy Batshuayi: So servierte er seine Freundin ab

08.04.2018, 14:06 Uhr | lc, t-online.de

BVB-Star Michy Batshuayi: So servierte er seine Freundin ab. Michy Batshuayi: Nicht nur auf dem Spielfeld ist er ein harter Hund.  (Quelle: dpa)

Michy Batshuayi: Nicht nur auf dem Spielfeld ist er ein harter Hund. (Quelle: dpa)

BVB-Star Michy Batshuayi machte in Teenager-Zeiten für die Karriere kurzerhand mit seiner Freundin Schluss – allerdings nicht auf die feine Art. Mit einer SMS, die vier Worte enthielt, servierte er das total verliebte Mädchen ab. 

Wie Michy Batshuayi gegenüber dem französischen Online-Magazin "Onze Mondial" verriet, besuchte er gerade die Jugendakademie von Standard Lüttich, als sein Trainer ihm erklärte: "Um Erfolg zu haben, muss man Opfer bringen. Ihr müsst aufhören, mit Mädchen abzuhängen. Sie kosten euch Energie, lenken euch ab." Der junge Batshuayi nahm sich diese Worte zu Herzen und machte mit seiner damaligen Freundin Schluss. 

"Geh, ich verlasse dich"

Der Fußballer schrieb ihr eine SMS mit den Worten: "Geh, ich verlasse dich." Batsuhuayi erklärt: "Sie hat mich drei Stunden angerufen und geweint. Sie sagte zu mir: 'Warum tust du das? Alles lief doch gut.'" Mitleid konnte sie bei dem heutigen BVB-Star aber nicht auslösen. "Ich sagte zu ihr: 'Aber warum weinst du? Sieht es so aus, als würde ich meine Meinung ändern? Ich werde meine Meinung nicht ändern. Ich will in sechs Monaten Profi werden. Es hat keinen Sinn, so zu weinen.'"

Später erzählte Michy Batshuayi die Geschichte seinem Trainer. Dieser war sich sicher: "Weil sie dich liebt. Aber wenn sie dich wirklich liebt, lass sie warten, bis du zu den Profis gehst und dann kommt ihr zusammen." Doch es kam anders. Zwar unternahm das Mädchen einen weiteren Versuch, als Batshuayi seinen ersten Profivertrag ergattert hatte, doch der hatte kein Interesse mehr. "Ich sagte zu ihr: 'Nein, vergiss es, es ist aus. Lass uns Freunde bleiben'", so der Kicker. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Surfen mit bis zu 100 MBit/s: 230,- € Gutschrift sichern
jetzt bestellen bei der Telekom
Anzeige
Ihr Sommer-Outfit im Sale mit zusätzlich 25 % Rabatt
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018