Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

"Brauche das Geld nicht": DJ Avicii (†28) spendete mehrere Millionen

"Ich brauche das Geld nicht"  

Star-DJ Avicii spendete mehrere Millionen

30.04.2018, 16:51 Uhr | t-online.de, JSp

"Brauche das Geld nicht": DJ Avicii (†28) spendete mehrere Millionen. Star-DJ Avicii: Sein Vermögen soll sich auf 68 Millionen Euro belaufen haben.  (Quelle: dpa / Christine Olsson / TT / )

Star-DJ Avicii: Sein Vermögen soll sich auf 68 Millionen Euro belaufen haben. (Quelle: dpa / Christine Olsson / TT / )

Vor Kurzem ging Avicii ganz plötzlich und unerwartet von uns. Der Star-DJ bewegte mit seiner Musik nicht nur Menschen auf der ganzen Welt, sondern verdiente damit auch Millionen. Geld, das er selbst gar nicht brauchte. 

Am 20. April starb Tim Bergling, wie der DJ mit bürgerlichem Namen heißt. Sein Körper wurde im Oman aufgefunden. Sein Tod bestürzte viele Fans, aber vor allem natürlich seine Freunde und Familie. Letztere gab nach Aviciis Tod einen Einblick in seine sensible Seele und erklärte, dass ihn viele Gedanken über den Sinn des Lebens beschäftigten und schmerzten. 

Außerdem soll er sich auch mit den Problemen auf unserer Welt intensiv beschäftigt haben. Nachdem er den Durchbruch als Musiker schaffte, verdiente er mehrere Millionen. Die britische Zeitung "The Mirror" berichtet nun, dass er einen Teil seines Geldes an wohltätige Zwecke spendete. 

2012 soll er alle Einnahmen, die während seiner US-Tour erwirtschaftet wurden, an die Organisation "Feeding America" gespendet haben. Am Ende legte er offenbar noch einmal einen Betrag von 1,1 Millionen Euro dazu. Ein Jahr später soll er zudem noch einen weiteren Betrag an eine andere Hungerhilfe aus Schweden ("Radiohjälpen") gespendet haben. 

Hinweis: Falls Sie viel über den eigenen Tod nachdenken oder sich um einen Mitmenschen sorgen, finden Sie hier sofort und anonym Hilfe.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal