Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Münchner Star-Dirigent Enoch zu Guttenberg mit 71 Jahren gestorben

Im Alter von 71 Jahren  

Star-Dirigent Enoch zu Guttenberg gestorben

15.06.2018, 14:10 Uhr | rix, t-online.de

Münchner Star-Dirigent Enoch zu Guttenberg mit 71 Jahren gestorben. Enoch zu Guttenberg: Der Dirigent wurde 71 Jahre alt. (Quelle: dpa)

Enoch zu Guttenberg: Der Dirigent wurde 71 Jahre alt. (Quelle: dpa)

Trauer um Enoch zu Guttenberg: Der Münchner Dirigent ist wenige Wochen vor seinem 72. Geburtstag verstorben. Das berichtet die "Abendzeitung" unter Berufung auf Guttenbergs Büro.

Er war einer der ganz Großen: Geboren wurde Enoch zu Guttenberg im kleinen Dorf Guttenberg im oberfränkischen Landkreis Kulmbach, dem Stammsitz seiner Familie.

Der 71-Jährige zählte zu den bekanntesten Dirigenten der Gegenwart. Er leitete die beiden Ensembles "KlangVerwaltung" und die Chorgemeinschaft Neubeuern, zudem hatte er 1999 die Festspiele Herrenchiemsee gegründet.

Zuletzt sorgte Enoch zu Guttenberg mit seiner Rückgabe des Echos für Furore. Weil die Rapper Kollegah und Farid Bang für ihr Album "Jung, Brutal, Gutaussehend 3" mit dem Musikpreis ausgezeichnet worden waren, hatte der Dirigent seine Trophäe zurückgegeben.

Der Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg und das Orchester hatten 2008 einen Echo Klassik für ihre Einspielung der vierten Symphonie von Anton Bruckner bekommen. "Das einstige Symbol für gute künstlerische Arbeit hat sich in ein schmutziges Menetekel für eine Entwicklung in unserem Land verwandelt, die uns mit tiefster Sorge erfüllt", schrieben sie im April in einem offenen Brief an den Bundesverband Musikindustrie.

Am 29. Juli hätte er seinen 72. Geburtstag feiern sollen. Jetzt ist Enoch zu Guttenberg tot. Der Vater von Karl-Theodor zu Guttenberg ist am Freitagmorgen in München gestorben. Er wurde 71 Jahre alt. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal