• Home
  • Themen
  • Karl-Theodor zu Guttenberg


Karl-Theodor zu Guttenberg

Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFriedrich Merz liegt im KrankenhausSymbolbild für einen TextAlle Tesla-Ladesäulen sind illegalSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für ein VideoUnglaubliche Szenen im FreibadSymbolbild für einen TextLego siegt vor GerichtSymbolbild für einen TextAuto rammt Linienbus: 21 VerletzteSymbolbild für einen TextAffenpocken: mehr Angriffe auf AffenSymbolbild für einen TextSchicksalsschlag für Claudia EffenbergSymbolbild für einen TextGoldschakal reißt Schafe in BayernSymbolbild für ein VideoLiegenwahnsinn auf MallorcaSymbolbild für einen TextMann stirbt während Fahrt auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Schauspielerin teilt Oben-ohne-Foto

Karl-Theodor zu Guttenberg

Zu Guttenberg feiert Comeback – doch was machte er zuletzt?

Von der Politik vor die Kameras: Karl-Theodor zu Guttenberg geht zu RTL. Wo steckte die einstige Polit-Hoffnung in den vergangenen Jahren?

Karl-Theodor zu Guttenberg: Er übernimmt die Moderation von zwei neuen RTL+-Formaten.
Von Maria Bode

Das kommt überraschend: Zu Guttenberg wird noch in diesem Jahr eine Rolle im Fernsehen übernehmen. RTL hat dem Ex-Minister einen Job verschafft.

Karl-Theodor zu Guttenberg: Der über eine Plagiatsaffäre gestolperte CSU-Politiker wechselt ins Fernsehen.

Vor zwei Jahren implodierte der Wirecard-Konzern. Der Ex-Chef sitzt in U-Haft, sein Vorstandskollege ist auf der Flucht. Was wusste der jetzige Kanzler?

Olaf Scholz vor dem Wirecard-Hauptsitz in Aschheim bei München (Montage): Der Kanzler und frühere Finanzminister sieht sich im Wirecard-Skandal schwerer Kritik ausgesetzt.
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

Ein Milliardenbetrug und internationale Haftbefehle: Das ist die Geschichte der Finanzfirma Wirecard. Im Juni 2020 implodierte der Konzern. Wir erklären Ihnen die Hintergründe des Skandals.

Wirecard-Gebäude (Symbolbild): Wie kam es zu dem Milliardenbetrug bei dem Ex-Dax-Konzern?
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

Christine Lambrecht wehrte sich im t-online-Interview gegen Vorwürfe an ihrer Amtsführung: Sie habe in wenigen Monaten bereits viel Gutes erreicht. Doch was denken die Soldaten über ihre Chefin?  

Die Ministerin bei einem Besuch des Lufttransportgeschwader 62 im niedersächsischen Wunstorf. In der Truppe wünscht man sich noch mehr Präsenz.
  • Bastian Brauns
Von Miriam Hollstein, Bastian Brauns

Die Freude in den Ampelparteien war groß, als Olaf Scholz sein Kabinett vorstellte. Aber das Bündnis ist labiler, als es scheint. Die Grünen werden das größte Problem bekommen. 

Neue Regierung: "Dieser Staffelstabwechsel war schon schön anzuschauen."
Eine Kolumne von Christoph Schwennicke

Google hat ein Unternehmen von seiner Plattform ausgesperrt, das mit Geodaten von Nutzern handelte. Einige der Investoren waren unter anderem Karl-Theodor zu Guttenberg und ein saudischer Prinz.

Karl Theodor zu Guttenberg 2019 (Symbolbild): Google hat eine Firma ausgesperrt, in die der ehemalige CDU-Politiker investiert hat.

Google hat ein Unternehmen von seiner Plattform ausgesperrt, das mit Geodaten von Nutzern handelte. Einige der Investoren waren unter anderem Karl-Theodor zu Guttenberg und ein saudischer Prinz.

Karl Theodor zu Guttenberg 2019 (Symbolbild): Google hat eine Firma ausgesperrt, in die der ehemalige CDU-Politiker investiert hat.

Im Kampf gegen den Klimawandel setzt die Regierung auf Einlagerung von Kohlendioxid in unterirdischen Speichern.

t-online news

Der Wirecard-Betrug ist längst eine politische Affäre. Im Untersuchungsausschuss mussten sich Kanzlerin und Finanzminister verteidigen. FDP-Obmann Florian Toncar sieht die Schuld auch bei ihnen. 

Angela Merkel (CDU): Die Kanzlerin sagte am Freitag im Wirecard-Untersuchungsausschuss aus.
  • Mauritius Kloft
Von Mauritius Kloft

Zu Guttenberg hat bei Kanzlerin Merkel für den Pleitekonzern Wirecard geworben. Nun wehrt sie sich im Untersuchungsausschuss gegen Lobbyismusvorwürfe. Kontakt zu ihrem Ex-Minister habe Merkel nicht mehr.

Angela Merkel: Die Kanzlerin sagt im Wirecard-U-Ausschuss aus.

Scheuer muss erneut im Maut-Ausschuss aussagen. Doch von der versprochenen Aufklärung und Transparenz scheint er weit entfernt. Sein Spiel auf Zeit könnte Erfolg haben.

Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU): Akten und Dokumente rückt sein Ministerium oft nur nach und nach heraus. Das scheint Methode zu haben.
  • Jonas Mueller-Töwe
  • Johannes Bebermeier
  • Tim Kummert
Von J. Mueller-Töwe, J. Bebermeier, T. Kummert

Ein Weihnachten ohne Lockdown ist unrealistisch. Das weiß auch die Kanzlerin. Beim Corona-Gipfel darf sie deshalb keine falschen Hoffnungen verbreiten.

Angela Merkel mit Maske: Beim Corona-Gipfel wird es heute darauf ankommen, was die Kanzlerin der Bevölkerung sagt.
  • T-Online
Von Daniel Fersch

Donald Trump kann nicht damit umgehen, dass er die Wahl verloren hat. Auch wenn dem Präsidenten das Loslassen besonders schwerfällt: Der Verlust der Macht schmerzt fast alle, die sie besitzen – oder: besaßen.

Die höfische Aura der Macht: Donald Trump bei einem Besuch in Miami im Sommer.
Von Sven Böll

Karl-Theodor zu Guttenberg hat erneut promoviert, im Jahr 2011 hatte der Ex-Verteidigungsminister Amt und Titel verloren. Aber Plagiate-Jäger Martin Heidingsfelder möchte auch die aktuelle Doktorarbeit prüfen.

Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat erneut promoviert.

Eine Affäre um seine erste Doktorarbeit kostete ihn den Job, nun nutzte Ex-Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg seine zweite Chance. Er hat erneut promoviert. Das Urteil: "exzellent recherchiert".

Karl-Theodor zu Guttenberg: Er hat erneut promoviert – diesmal scheint alles glatt gegangen zu sein.

Der Betrugsskandal wird für Finanzminister Olaf Scholz immer mehr zur Bewährungsprobe. Er gibt sich als oberster Aufklärer, gerät aber immer mehr in die Kritik. Das liegt auch an der Zuständigkeit für Wirtschaftsprüfer.

Prominenter SPD-Politiker: Olaf Scholz ist seit 2018 Bundesfinanzminister.

Vorreiter bei Elektroautos, Vermarktungsgenie, jetzt auch noch hervorragende Geschäftszahlen: Tesla-Boss Elon Musk düpiert die deutsche Wirtschaftselite. Ist er wirklich so genial?

Elon Musk revolutioniert die Autobranche und schießt nebenher Raketen ins All.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Über mehrere Jahre hinweg hat die Firma des Ex-Verteidigungsministers das nun insolvente Unternehmen Wirecard beraten. Zudem soll Guttenberg auch bei der Bundesregierung für sie geworben haben. 

Karl Theodor zu Guttenberg: Die Firma des ehemaligen Verteidigungsministers soll Wirecard beraten haben.

Lange war es still um den gefallenen CSU-Politiker Karl-Theodor zu Guttenberg. Jetzt meldet sich der frühere Verteidigungsminster zurück – und attackiert nicht nur CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer.

Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU): "Kein Nachteil, wenn jemand die letzten Jahrzehnte nicht nur im politischen Zirkus verbracht hat".

Johannes B. Kerner ist eines der bekanntesten TV-Gesichter Deutschlands. Auch im Sport ist er seit einiger Zeit zu Hause. Trotzdem sieht er einige Dinge in der Berichterstattung kritisch.

Johannes B. Kerner: Der Bonner (re.) moderierte von 2009 bis 2012 die Champions League auf Sat1. Franz Beckenbauer diente als Experte.
  • Noah Platschko
Von Noah Platschko

Karl-Theodor zu Guttenberg hat Markus Söder in zwei Interviews scharf angegriffen – zum Ärger der Parteispitze. Seehofer weist Guttenberg in die Schranken. Erwin Huber äußert Unmut. Hier die Reaktionen.

Markus Söder und Karl-Theodor zu Guttenberg: Der CSU-Spitzenpolitiker hat Söders Eignung als CSU-Chef infrage gestellt.

Es ist eine kräftige Watschn: Der frühere CSU-Spitzenpolitiker Guttenberg kritisiert den kommenden CSU-Chef Söder. An die Großen der Partei reiche er noch nicht heran – auch intellektuell nicht.

Karl Theodor zu Guttenberg spricht in der Stadthalle von Schwabm nchen Karl Theodor zu Guttenberg ma

Ohne das Wissen und die Quellen anderer kommt keine Hausarbeit aus. Zitate sind beim wissenschaftlichen Schreiben unerlässlich...

Einfach andere kopieren, das geht in wissenschaftlichen Arbeiten nicht.

Eine teure Uhr am Handgelenk einer SPD-Politikerin? Na und? Solche Debatten sind unnötig. Ein Plädoyer gegen das Verkommen der Streitkultur.

Sawsan Chebli: Die SPD-Politikerin wurde wegen einer Rolex-Uhr kritisiert.
  • Lamya Kaddor
Von Lamya Kaddor

Markus Söder arbeitete lange darauf hin, die Nummer Eins zu sein. Dann machte er einen entscheidenden Fehler. Jetzt droht eine historische Niederlage.

Markus Söder neben Angela Merkel in Ottobeuren: In der Auseinandersetzung mit der Kanzlerin wurde Söder immer kälter und unversöhnlicher.
Ein Porträt von Jonas Schaible

Seit sieben Jahren müssen Männer nicht mehr zur Armee – und auch keinen Zivildienst machen. Braucht Deutschland wieder eine Dienstpflicht?

Fallschirmspringer der Bundeswehr in Altenstadt: Sollte eine womöglich erweiterte Wehrpflicht eingeführt werden?
Von Daniel Schreckenberg und Jonas Schaible

Die Union müsse konservativer werden, sagt der frühere bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein. Eine der umstrittensten Entscheidungen der Kanzlerin hält er trotzdem für vertretbar.

Günther Beckstein im Jahr 2013: 14 Jahre war er bayerischer Innenminister, ein Jahr lang Ministerpräsident.
Ein Interview von Jonas Schaible

Wie auch immer die Wahl ausgeht, nach dem 24. September wird sich einiges in der Bundesregierung ändern. Wir beleuchten die Chancen der Spitzenpolitiker auf ein Amt.

Sigmar Gabriel (SPD), Wolfgang Schäuble (CDU) und Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) – ist für sie alle Platz in der nächsten Regierung?

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website