Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

So geht Jenny Elvers' Sohn Paul mit Alkohol um

Nach Sucht der Mutter  

So geht Jenny Elvers' Sohn Paul mit Alkohol um

24.07.2018, 07:52 Uhr | mbo, t-online

So geht Jenny Elvers' Sohn Paul mit Alkohol um. Jenny Elvers und ihr Sohn Paul: Die beiden sind ein eingespieltes Team. (Quelle: Andreas Rentz/Getty Images for Riani)

Jenny Elvers und ihr Sohn Paul: Die beiden sind ein eingespieltes Team. (Quelle: Andreas Rentz/Getty Images for Riani)

Mit 17 Jahren hauen viele Teenager schon ordentlich auf den Putz. Lieber feiern mit Freunden, als mit den Eltern abhängen. Nicht so bei Paul. Der Sohn von Jenny Elvers ist da anders als viele Gleichaltrige.

2013 machte Jenny Elvers öffentlich, dass sie alkoholkrank ist. Zuvor wurde diesbezüglich bereits in den Medien spekuliert, denn im September des Vorjahres war die Schauspielerin betrunken in einer Talkshow aufgetreten. Es folgte ein Entzug. Mittlerweile ist sie trocken. "Meine Tagesdosis vorher vormittags eine Flasche Sekt, nachmittags eine Flasche Wein und abends eine Flasche Wodka. Oder eine Flasche Whisky oder eine Flasche Gin", sagte sie damals im "Gala"-Interview. Jennys Sohn Paul wurde demnach schon sehr früh mit dem Thema Alkohol konfrontiert. 

"Sie ist mir fast nie peinlich"

Dem Verhältnis zu seiner Mutter hat das aber nicht geschadet, ganz im Gegenteil: "Ich kenne niemanden in meinem Alter, der so ein gutes Verhältnis zu den Eltern hat. Sie ist mir auch wirklich fast nie peinlich", erzählt Paul im Interview mit RTL. Die beiden verbringen viel Zeit miteinander, tauchen hin und wieder auch gemeinsam bei Red-Carpet-Events auf.

Aber wenn es ums Feiern geht, lässt Jenny ihren Sohn machen, was er für richtig hält. "Er hat da seinen ganz eigenen Umgang, da misch ich mich auch gar nicht ein", sagt sie. Mit dieser Entscheidung scheint sie gut zu fahren. Denn Paul erklärt: "Ich bin jetzt nicht der Typ, der sich extrem volllaufen lässt. Ich trinke wirklich wenig Alkohol. Ich mag die Wirkung nicht, bin lieber Herr meiner Sinne. Ich trinke mal ein Bier, das wars."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal