Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars & Royals >

Schauspieler Ralph Herforth teilt gegen TV-Branche aus

"Das hält psychisch keiner aus"  

Ralph Herforth teilt gegen TV-Branche aus

10.10.2018, 16:21 Uhr | lc, t-online.de

Schauspieler Ralph Herforth teilt gegen TV-Branche aus. Ralph Herforth: Der Schauspieler beklagt sich über zu langweilige Drehbücher.  (Quelle: imago)

Ralph Herforth: Der Schauspieler beklagt sich über zu langweilige Drehbücher. (Quelle: imago)

Sein Gesicht kennt fast jeder, mit dem Namen Ralph Herforth können aber wohl die wenigsten etwas anfangen. Der Schauspieler mimt stets den Bösewicht – und ist damit ziemlich unzufrieden. Jetzt rechnet er mit der TV-Branche ab. 

Ralph Herforth ist am Mittwochabend in dem ARD-Film "Angst in meinem Kopf" zu sehen und spielt wieder einmal den Schurken. Lust auf diese Art von Rollen hat der 58-Jährige jedoch schon lange nicht mehr. Gegenüber "Bild" erklärt er jetzt: "Das Image des TV-Bösewichts ist ein absoluter Nachteil. Man hat mich in eine Schublade gesteckt. Und Produktionen und TV-Sender kommen nicht auf die Idee, auch mal gegen den Strich zu besetzen. Entweder du bist der gute Ehemann oder der gewalttätige Böse."

"Die Öffentlich-Rechtlichen reden zu viel über Quote"

Doch das ist nicht das einzige Problem, dass der Schauspieler insbesondere mit den Sendern ARD und ZDF hat. "Die Öffentlich-Rechtlichen reden zu viel über Quote. Was aber fehlt, sind Formate, die zur Diskussion, zur Auseinandersetzung und zum Widerspruch anregen", betont der gebürtige Herforder weiter. Mit den Sendungen und Shows, die aktuell gezeigt werden, kann er sich nicht identifizieren. Er rät den Programmmachern "Pfeffer zu geben". 

"Es gibt wirklich genug Carmen-Nebel-Formate", poltert der Schauspieler. TV-Macher hätten in solch gefährlichen Zeiten nicht mehr als das Niveau von Heimatfilmen zu bieten. "Denn im Fernsehen hast du zur besten Sendezeit doch nur die Wahl zwischen Helene Fischer, Katie Fforde und Gameshows. Das langweilt mich", so der Mime. Auf die Frage der Zeitung, ob er seinen Kindern die Schauspielerei empfehlen würde, gibt Ralph Herforth eine klare Antwort: "Auf keinen Fall. Der Beruf besteht in erster Linie aus Warterei und der Frage: Wie kann ich meine Miete zahlen? Das hat etwas Entwürdigendes. Das hält psychisch keiner aus."

Er selbst arbeitet auch als Immobilienagent und hält sich nicht für eine feste Größe im deutschen Fernsehen. Bis auf in "Unter anderen Umständen" habe er keine durchgehende Rolle in einer Serie und könne damit auch leben. "Es macht mir keine Angst, irgendwann keine Rollen mehr zu kriegen. Ich mache mein Lebensglück nicht daran fest", bekräftigt er. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
49,95 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone
zum Angebot von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018