Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Lilly Becker bei Günther Jauch: Ex Boris Becker hat sie "maßlos enttäuscht"

Bei Günther Jauch  

Lilly Becker spricht über "die schlimmste Zeit"

03.12.2018, 16:04 Uhr | elli, t-online.de

Lilly Becker bei Günther Jauch: Ex Boris Becker hat sie "maßlos enttäuscht". Lilly Becker: Beim Jahresrückblick mit Günther Jauch spricht die Ex von Boris Becker über die gescheiterte Ehe. (Quelle: imago)

Lilly Becker: Beim Jahresrückblick mit Günther Jauch spricht die Ex von Boris Becker über die gescheiterte Ehe. (Quelle: imago)

Gerüchte gab es viele, doch wie es wirklich um den Gemütszustand von Lilly Becker steht, hat die Noch-Ehefrau von Boris Becker erst jetzt verraten – und das offen wie nie.

Das Ehe-Aus von Lilly Becker und ihrem Mann Boris Becker kam für viele überraschend. Im Frühjahr 2018 gaben die gebürtige Niederländerin und die Tennislegende ihre Trennung bekannt. Was genau zwischen ihnen vorgefallen ist? Dazu wollten sich beide nicht äußern. Auch ob es noch die Chance auf Versöhnung gibt, war bisher nicht ganz eindeutig. Jetzt hat Lilly Becker beim Jahresrückblick "2018! Menschen, Bilder, Emotionen" über alles gesprochen. 

"2018 war die schlimmste Zeit meiner 42 Lebensjahre. Momentan sind Boris Becker und Lilly Becker keine Freunde. Weil der Mann mich so maßlos enttäuscht hat", gesteht Lilly Becker offen wie nie. "Was es so schlimm macht, ist, dass alles jetzt in der Öffentlichkeit passiert. Aber ich habe einen öffentlichen Mann geheiratet, vielleicht gehört es dazu." Und weiter: "Ich schäme mich dafür, dass wir beide es nicht geschafft haben, das persönlich und privat zu klären. Ich glaube, wir haben beide Fehler gemacht."

Fehler, auf die die Mutter eines Sohnes nicht weiter eingeht. Einzig und allein das Wohl von Amadeus, ihrem gemeinsamen Jungen, sei jetzt wichtig. "Ich möchte, dass Amadeus in zehn Jahren sagt: 'Mama, du bist eine tolle Frau. Was du gemacht hast' und das ist auch das Wichtigste für mich", stellt die Wahl-Londonerin klar.

Nur noch Kontakt wegen Amadeus

Um die gesicherte Zukunft von Amadeus gehe es auch bei der Scheidung, die nicht weiter thematisiert werden darf in der Sendung. Darauf weist auch Moderator Günther Jauch hin. Nur eines kann er der 42-Jährigen entlocken: "Wir sehen uns nur, wenn er Amadeus abholt – und das reicht auch."


Eine Chance auf ein Liebescomeback des einstigen Traumpaares gibt es demnach nicht. "Völlig ausgeschlossen", kommentiert Lilly Becker die Frage und erstickt damit jegliche Hoffnung auf eine Versöhnung mit Boris Becker im Keim. 

Verwendete Quellen:
  • Lilly Becker zu Gast bei Günther Jauch

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal