Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

So sieht Ballermann-Star Mickie Krause ohne Perücke aus

Lukas Podolski griff zu  

So sieht Ballermann-Star Mickie Krause ohne Perücke aus

15.01.2019, 17:42 Uhr | lc, t-online.de

Schauinsland Reisen Cup am 13 01 2018 in der Schwalbe Arena in Gummersbach Unter dem Motto Kicken f (Quelle: Imago)

Micke Krause: So sieht der Schlagerstar ohne Perücke aus. (Quelle: ProSieben)

Micke Krause: So sieht der Schlagerstar ohne Perücke aus

Schlagerstar Mickie Krause ist für seine Auftritte mit Zottelfrisur bekannt. Doch am Wochenende musste er unfreiwillig blankziehen. Schuld war Lukas Podolski. (Quelle: ProSieben)

Micke Krause: So sieht der Schlagerstar ohne Perücke aus. (Quelle: ProSieben)


Wer Mickie Krause von seinen Auftritten am Ballermann kennt, kann sich den Musiker kaum ohne Perücke vorstellen. Nun gibt es jedoch ein Bild, das den 48-Jährigen oben ohne zeigt – wenn auch unfreiwillig. 

Der Schlagersänger nahm am Wochenende an einem Benefiz-Fußballturnier, das von Star-Kicker Lukas Podolski ausgerichtet wurde, teil. Bei diesem kam es zu Szenen, die sich wohl weder Mickie Krause, noch seine Fans hätten vorstellen können. Auf den Platz war der Musiker nämlich plötzlich ohne seine Perücke zu sehen. 

Ein Zufall war das nicht, denn Gastgeber Lukas Podolski sorgte für diesen ganz besonderen Moment. Der Fußballer lief als Angreifer auf Torwart Mickie Krause zu und riss ihm kurzerhand die Perücke vom Kopf. Wie das aussieht, können Sie nun bewundern. 

Oben ohne: So haben die meisten seiner Fans Mickie Krause wohl noch nicht gesehen. (Quelle: imago images)Oben ohne: So haben die meisten seiner Fans Mickie Krause wohl noch nicht gesehen. (Quelle: imago images)

Und Mickie Krause? Der lachte darüber, dass seine kurzen blonden Haare nun zu sehen waren. Schnell griff er zu dem Kunsthaar und versuchte es wieder aufzusetzen. Zu diesem Zeitpunkt hatten viele Fotografen jedoch schon draufgehalten. 


Nach dem Spiel witzelte Krause: "Ich habe meinen Anwalt schon angerufen, das gibt mindestens zwei Jahre auf Bewährung." Diese nicht ganz ernst gemeinte Drohung dürfte Lukas Podolski wohl nur mit einem Lachen quittieren. 

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal