Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Nach Tod von Luke Perry: Jetzt meldet sich Jason Priestley zu Wort

Zum Tod von Luke Perry  

Jetzt meldet sich Jason Priestley zu Wort

07.03.2019, 22:04 Uhr | JSp, t-online.de

Nach Tod von Luke Perry: Jetzt meldet sich Jason Priestley zu Wort. Jason Priestley: Er trauert um Luke Perry. (Quelle: imago/ZUMA Press)

Jason Priestley: Er trauert um Luke Perry. (Quelle: imago/ZUMA Press)

In "Beverly Hills, 90210" spielten sie beste Freunde, auch abseits der Serie wurden die beiden zu Vertrauten. Jetzt starb Luke Perry ganz unerwartet. Für Jason Priestley ein Schock, der ihn aus der Bahn wirft.

Zahlreiche Weggefährten von Luke Perry äußerten sich bereits zu seinem traurigen Tod. Seine Schauspielkollegin und ehemalige Serienpartnerin aus "Beverly Hills, 9210" Shannon Doherty sprach ihre Trauer aus. Auch die Stars aus "Riverdale", der Serie, in der Perry zuletzt mitspielte, machten ihren Gefühlen auf Instagram Luft. Einer hielt sich jedoch zurück: Jason Priestley. Doch jetzt brach der Mime sein Schweigen. 

Als Brandon Walsh spielte Priestley den besten Freund von Dylan McKay, der von Perry verkörpert wurde. Vor der Kamera aber auch dahinter wurden die beiden Männer zu Freunden. "Es hat mich ein paar Tage gekostet, herauszufinden, wie man das schreibt", lautet der Anfang von Priestleys jüngstem Eintrag auf Instagram. "Seit 29 Jahren ist er mein lieber Freund, Luke Perry war einer dieser wirklich besonderen Menschen, die sich ehrlich um jemanden kümmerten", heißt es weiter. 

Luke sei nicht einfach nur ein Star, sondern ein unglaublich helles Licht gewesen, das viel zu früh erloschen sei, schreibt der 49-Jährige. Er empfinde einen großen Schmerz, weil er seinen Freund verloren habe und so würde es auch vielen anderen Menschen gehen. "Wenn du das Glück hattest, Luke zu kennen, oder jemals seinen Weg gekreuzt zu haben, dann weiß ich, dass du auch heute traurig bist", schreibt er. Er verglich den Verstorbenen mit einer Kerze, die doppelt so hell brenne, wie andere, deswegen aber auch nur halb so lange Licht und Wärme spenden würde. Dann verabschiede er sich für immer bei Luke Perry: "Gute Nacht, süßer Prinz."


Der Schauspieler starb am 4. März an den Folgen eines schweren Schlaganfalls.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal