Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Feier mit Skirennen - Promi-Geburtstag vom 28. April 2019: Christian Neureuther

Feier mit Skirennen  

Promi-Geburtstag vom 28. April 2019: Christian Neureuther

28.04.2019, 00:03 Uhr | dpa

Feier mit Skirennen - Promi-Geburtstag vom 28. April 2019: Christian Neureuther. Rosi Mittermaier und Christian Neureuther sind seit fast 40 Jahren verheiratet.

Rosi Mittermaier und Christian Neureuther sind seit fast 40 Jahren verheiratet. Foto: Tobias Hase. (Quelle: dpa)

Garmisch-Partenkirchen (dpa) - Christian Neureuther feiert seinen 70. Geburtstag an diesem Sonntag mit der Familie, Freunden und einem privaten Skirennen auf der Zugspitze.

"Es ist ein internes Familienfest, aber es kommen natürlich viele Freunde von früher und von heute. Und insofern ist es genau so, wie ich mir einen 70er vorstelle. Man schaut ein bisschen zurück, aber eigentlich bin ich einer, der nur nach vorne schaut. Ich bin verdammt neugierig, was im Leben noch kommt", sagte der ehemalige Skirennfahrer der Deutschen Presse-Agentur. Gesundheitlich gehe es ihm gut. "Natürlich zwickt es hier und da", meinte der sechsmalige Sieger eines Weltcup-Rennens.

Für den geplanten Wettkampf auf alten Ski und in einem Outfit aus den 70ern rechnet der Ehemann von Doppel-Olympiasiegerin Rosi Mittermaier, die beiden sind seit fast 40 Jahren verheiaret, unter anderen mit den ehemaligen Weltklassefahrern Markus Wasmeier, Frank Wörndl, Max Rieger und Gustav Thöni. "Es wird sehr bunt", sagte Neureuther. Sohn Felix, der seine aktive Karriere jüngst beendet hatte, müsse ebenfalls mit alten Ski des Vaters fahren und soll anschließend das Renngeschehen für die Gäste launig kommentieren.

Auch im weiteren Verlauf der Feier rechnet Neureuther mit vielen Gründen zu lachen. "Bei uns ist immer Pflicht: Bei Feiern müssen Aufführungen gemacht werden. Da werde ich vermutlich durch den Kakao gezogen. Ich weiß nicht, was auf mich zu kommt, aber ich vermute, es wird schrecklich", scherzte Neureuther. "Wenn man älter wird, ist das schönste, wenn man eine intakte Familie hat.

Für die kommenden Jahre wünsche er sich, "dass ich noch so aktiv bin, dass wenig Zeit bleibt". Er wolle dazu beitragen, dass die "Dinge weitergehen. Für die Kinder und für die Gesellschaft."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal