Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Mimi Fiedler: Darum beneidet sie ihre Töchter

Ex-"Tatort"-Star ganz offen  

Mimi Fiedler: Darum beneidet sie ihre Töchter

08.06.2019, 10:23 Uhr | lc, t-online

Mimi Fiedler: Darum beneidet sie ihre Töchter. Mimi Fiedler: Die Schauspielerin geht offen mit ihren Kindern um. (Quelle: imago images)

Mimi Fiedler: Die Schauspielerin geht offen mit ihren Kindern um. (Quelle: imago images)

Mimi Fiedler hat mit Ava eine leibliche Tochter. Doch sie ist auch Ziehmutter von Ana, der jüngsten Tochter ihrer Tante aus Kroatien. Jetzt verriet die Schauspielerin, worum sie die Beiden beneidet. 

Während ihre eigene Tochter Ava mit 17 Jahren noch ein Teeanger ist, hat Ziehtochter Ana mit ihren 28 Jahren schon etwas mehr Lebenserfahrung. Beide sollen bei der Hochzeit von Mimi Fiedler Mitte Juni als Trauzeugen fungieren. "Bild" hat nun mit allen drei Frauen gesprochen – und teils sehr ehrliche Antworten bekommen. 

"Das Bindegewebe"

Etwa auf die Frage, was Mimi Fiedler mit ihren Töchtern gerne tauschen würde. "Das Bindegewebe", antwortet der Star der RTL-Serie "Nachtschwestern" amüsiert. Dann erklärt sie jedoch ein wenig ernster: "Also – mit Ava würde ich gerne die Lässigkeit tauschen. Sie ist so in sich ruhend. Und Ana denkt erst mal richtig gut nach, bevor sie was sagt." 


Doch auch die Töchter von Mimi Fiedler verraten etwas über sie. "Mimi ist stur und sehr streng! Wenn sie auf Kroatisch schimpft, schweige ich und warte ab, bis es vorbei ist. Sie kann sich aber auch toll entschuldigen", gibt Ava zu Protokoll. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal