Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Claudia Schiffer zeigt sich hüllenlos auf der italienischen "Vogue"

"Grazie mille"  

Claudia Schiffer: Hüllenlos auf der italienischen "Vogue"

05.08.2019, 16:38 Uhr | rix, t-online.de

Claudia Schiffer zeigt sich hüllenlos auf der italienischen "Vogue". Claudia Schiffer: Für die "Vogue" hat sich das Model entkleidet. (Quelle: imago/PanoramiC )

Claudia Schiffer: Für die "Vogue" hat sich das Model entkleidet. (Quelle: imago/PanoramiC )

Für die italienische "Vogue" zeigt sich Claudia Schiffer so, wie Gott sie schuf – fast komplett hüllenlos. Nur eine Clutch und Stilettos verdecken das Nötigste.

Es ist nicht das erste Mal, dass Claudia Schiffer das Titelbild der "Vogue" ziert, doch es ist das erste Mal, dass das Model für eine Ausgabe blankzieht. Für das August-Heft der italienischen "Vogue" präsentierte sich die 48-Jährige nackt, verhüllt wird sie nur von einer Tasche und High Heels.

Nach 25 Jahren wieder auf dem Cover

Die Bilder teilte die italienische "Vogue" auf ihrem Instagram-Profil. Dazu schrieb das Team des Magazins: "Claudia Schiffer ist nach 25 Jahren wieder auf unserem Cover."

View this post on Instagram

SHE IS BACK ✨ CLAUDIA BY CLAUDIA @claudiaschiffer back on our cover after 25 years! in @ysl photographed by @collierschorrstudio styled by @vanessareidofficial! Check out our August Issue on Newsstands August 6th! “The concept was to take the framework of some of Helmut Newton’s most seminal studio shoots, especially the “auto-portraits”. Theoretically, the women in these photographs by Newton were “making” their own portraits in that very brief moment that they are looking at themselves in mirrors and releasing the camera’s shutter with a cable release. The idea for my story evolved into me stepping into the shoes of Helmut Newton and being shown in the mirrors’ reflections, photographing Claudia and Stephanie.”(...) “When you are photographing women such as Stephanie and Claudia, who are literally like the walking lexicons of fashion gesture in photography, there are things they will and will not do. There’s not one thing that you see in these photographs that Claudia didn’t want to do – if she didn’t want to do it, she changed it.” #CollierSchorr See more via link in bio. Full credits: #ClaudiaSchiffer @dmanagementgroup Editor in chief @efarneti Creative director @ferdinandoverderi Casting directors @pg_dmcasting @samuel_ellis @ DM Fashion Studio Interview @pimcharlottecotton Make-up @hiromi_ueda @artandcommerce Hair @garygillhair @streetersagency Manicure @louimarie_nails @jaqmanagement Set design @tomotattle @streetersagency Executive producer @sylviafarago

A post shared by Vogue Italia (@vogueitalia) on

Aufgenommen wurden die Fotos von Collier Schorr, aber eigentlich hat Claudia Schiffer den Auslöser selbst gedrückt, während sie sich im Spiegel betrachtet, erklärt die Fotografin. "Wenn man Frauen wie Stephanie und Claudia, die im wahrsten Sinne des Wortes wie ein wandelndes Lexikon der Modefotographie sind, fotografiert, sind da Dinge, die sie tun wollen und die sie nicht tun wollen", so Collier Schorr.

"Nichts, was sie nicht tun wollte"

Die 56-Jährige betont: "Auf diesen Fotos ist nichts zu sehen, was Claudia nicht tun wollte. Wenn sie etwas nicht wollte, hat sie es geändert."

View this post on Instagram

SHE IS BACK ✨ STEPHANIE BY STEPHANIE Our August Issue with @stephanieseymour stunning at 51! in @ysl photographed by @collierschorrstudio styled by @vanessareidofficial. On Newsstands August 6th! In the Seventies, sex and power entered fashion photography through the lens of Helmut Newton. With our August Issue we pay homage to the photography master with a story of women empowerment, because this time behind the lens there is a woman, Collier Schorr, a pioneer of the use of fashion photography to subvert gender and identity conventions. Here Stephanie Seymour is no longer the teenage girl of some of the master’s most iconic past images. She is an active subject, she shares the process with the photographer. A process involving women fully aware of their sexuality, and comfortable in their own skin. It is the story of women capable of handling not only the consequences of exposing their body but most of all, the power that Newton was the first to acknowledge them and that, today, they have no intention of relinquishing. “I didn’t want to enact the Helmut Newton role with a much younger and less experienced model and have that much power, even if it’s just a presumed power. By the time I was working with Stephanie on the final shoot, I better understood that the performance for the camera is not all put on for affect - what you see in the photographs is made up of real pieces of us. I truly understand what it is like to be in a certain fashion photography moment where a lot of lines – albeit only representational – can get crossed.” #CollierSchorr See more via link in bio. Full credits: Editor in chief @efarneti Creative director @ferdinandoverderi Casting directors @pg_dmcasting @samuel_ellis @ DM Fashion Studio Interview @pimcharlottecotton Text @alessiaglaviano Make-up @dickpageface @statementartists Hair @brentlawler @loweandcoworldwide Manicure @lollykoonnails @thewallgroup Set design @andyharman @lalalandartists On set @mpacetx

A post shared by Vogue Italia (@vogueitalia) on

Für die italienische "Vogue" ließ nicht nur Claudia Schiffer die Hüllen fallen, auch Stephanie Seymour. Auch die 51-Jährige war für das Foto recht knapp bekleidet. Ihre Hüfte zierte ein Gürtel, um den Hals trug sie eine Kette. Das Shooting sei für das Model ein "unvergessliches Erlebnis" gewesen.
 

 
Auch Claudia Schiffer äußerte sich auf ihrem Instagram-Account zu den Bildern. Mit "Grazie mille" bedankte sie sich bei dem Team. Sie fühle sich um 25 Jahre zurückversetzt, in die Zeit, als sie zum ersten Mal auf der italienischen "Vogue" zu sehen war.  

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highlights für den Herbst jetzt bis zu 30% reduziert
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal