Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Tom Zickler ist tot: "Keinohrhasen"-Produzent stirbt mit 55 Jahren

Nach kurzer schwerer Krankheit  

"Keinohrhasen"-Produzent Tom Zickler stirbt mit 55 Jahren

03.09.2019, 15:34 Uhr | dpa , mho, t-online.de

Tom Zickler ist tot: "Keinohrhasen"-Produzent stirbt mit 55 Jahren. Tom Zickler: Der Produzent wurde nur 55 Jahre alt. (Quelle: Andreas Rentz/Getty Images)

Tom Zickler: Der Produzent wurde nur 55 Jahre alt. (Quelle: Andreas Rentz/Getty Images)

Der Filmproduzent Tom Zickler ist tot. Diese Nachricht teilte die Studio Babelsberg AG am Dienstag mit. 

Der 55-Jährige sei am Montag nach kurzer schwerer Krankheit gestorben. "Wir sind fassungslos, bestürzt und tieftraurig", erklärte Christoph Fisser, Vorstand der Studio Babelsberg AG, am Dienstag. "Die deutsche Filmlandschaft verliert einen der größten Filmproduzenten und leidenschaftlichsten Geschichtenerzähler, der wie kein anderer wusste, wie man Zuschauer begeistert."

"Kino war sein Leben"

Weiter heißt es laut "Potsdamer Neueste Nachrichten" in dem Statement: "Kino war sein Leben. Viel zu früh müssen wir Abschied nehmen von einem wunderbaren Menschen und langjährigen guten Freund. Unsere Gedanken sind bei seinem Sohn, seinen Eltern, der gesamten Familie und allen Menschen, die ihn so sehr geliebt haben wie wir."

Til Schweiger und Tom Zickler (r.): Die beiden Männer haben häufig zusammengearbeitet. (Quelle: Clemens Bilan/Getty Images)Til Schweiger und Tom Zickler (r.): Die beiden Männer haben häufig zusammengearbeitet. (Quelle: Clemens Bilan/Getty Images)

Tom Zickler hat mit dem Schauspieler und Regisseur Til Schweiger zahlreiche erfolgreiche Kinofilme produziert, darunter "Knockin’ on Heaven’s Door" aus dem Jahr 1997, "Keinohrhasen" von 2007, "Kokowääh" im Jahr 2011 und "Honig im Kopf" in 2014.



Im Jahr 2017 gründete Zickler gemeinsam mit dem Studio Babelsberg die Produktionsfirma Traumfabrik Babelsberg mit dem Ziel, vermehrt deutsche Kinofilme in Babelsberg zu entwickeln und zu produzieren. Die erste Eigenproduktion war "Traumfabrik". Der Film mit Emilia Schüle, Dennis Mojen und Ken Duken kam am 4. Juli in die Kinos. Zur Premiere eine Woche zuvor lief Zickler noch über den roten Teppich.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal